Neuer Bürgermeister und seine ersten Ziele: Wohnen und Gewerbe stärken

Übergabe der Geschäfte: Thomas Galla und Mathias Eilers. Foto:  Schröter

Dransfeld. Nachdem Mathias Eilers (SPD) bereits am Montag sein Amt als Verwaltungschef im Dransfelder Rathaus angetreten hatte, wurde er nun als Samtgemeindebürgermeister vereidigt.

„Als Samtgemeindebürgermeister werde ich genauso für alle Bürger da sein wie für alle Räte der Mitgliedsgemeinden“, betonte Eilers. Er freue sich daher enorm, dass bereits im Vorfeld alle Parteien signalisiert hätten, gut zusammenarbeiten zu wollen. „Das lässt mich hoffen, dass wir die richtigen Beschlüsse für die Samtgemeinde treffen werden“, so der neue Bürgermeister.

Lesen Sie dazu auch:

- Bürgermeisterwahl in Dransfeld: Eilers gewinnt

Seine erste bedeutende Aufgabe werde am 4. Dezember im Innenministerium in Hannover die Unterzeichnung des Zukunftsvertrages und der damit verbundenen Entschuldungshilfe sein, der dann am 1. Januar kommenden Jahres in Kraft tritt. „Mein Ziel ist es, die Samtgemeinde künftig weiter in puncto Wohnen und Gewerbe zu stärken“, so Eilers. Das heiße auch, sich kritisch mit dem neuen Raumordnungsprogramm des Landkreises auseinanderzusetzen, „das den ländlichen Raum eindeutig zu sehr einschränkt“.

In Bezug auf Infrastruktur, Schulen und Kindertagestätten sieht Eilers die Samtgemeinde gut aufgestellt. „Jetzt müssen wir sehen, dass das so bleibt.“ Was das Freibad angehe, müsse man die Zahlen für dieses Jahr abwarten und dann sehen, wie man damit umgeht.

„Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit im Rat und auf mein neues Amt, vor dem ich aber auch großen Respekt habe“, betonte der Bürgermeister. „Ich werde versuchen, allen ein vertrauensvoller Partner zu sein und die Samtgemeinde weiter nach vorne zu bringen“, versprach er. Auch wenn Bürgermeister Mathias Eilers sein Stimmrecht im Samtgemeinderat behält, wurde durch seinen Wechsel ins Bürgermeisteramt ein Sitz in der SPD-Fraktion frei. Als Nachrücker übernimmt diesen künftig Matthias Freter. Mit 35 Jahren löst der Löwenhäger damit Karsten Beuermann als jüngstes Ratsmitglied ab.

Bei der Wahl der stellvertretenden Samtgemeindebürgermeister verzichtete die SPD-Fraktion anschließend aus Gründen der Kostenersparnis auf die Nominierung eines eigenen Kandidaten. Mit den beiden bisherigen Amtsinhabern Karsten Beuermann (FWG) und Ernst Achilles-Wengel (Grüne) hat die Samtgemeinde somit künftig nur noch zwei Stellvertreter. (per)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.