Rund 300 Kinder und Jugendliche waren dabei

Rekord bei Mündener Altstadtlauf: Über 700 Teilnehmer

+
Teilnehmerrekord beim Mündener Altstadtlauf

Hann. Münden. Mit einem neuen Teilnehmerrekord endete am Samstag der Mündener Altstadtlauf, den die TG Münden  bereits zum 28. Mal ausrichtete. Nachdem schon im vergangenen Jahr mit 660 Aktiven eine neue Bestmarke erzielt worden war, wurde jetzt erstmals die 700er-Marke geknackt.

Exakt 734 Läuferinnen und Läufer überquerten unter dem Jubel zahlreicher Zuschauer die Ziellinie, nachdem sie Distanzen zwischen 500 Metern und 21,1 Kilometern zurückgelegt hatten.

Ganz besonders freute sich Organisator Holger Liese über die rund 300 Kinder und Jugendlichen, die an dem Lauf teilnahmen. Die mit Abstand größte Gruppe stellte dabei die Gebrüder-Grimm-Grundschule, die nicht weniger als 58 Mädchen und Jungen ins Rennen schickte. „Ich finde es großartig, dass die Mündener Schulen sich derart rege an unserem Lauf beteiligen und so dafür sorgen, dass die Kinder noch mehr Bewegung kriegen“, meinte Liese.

Auch aus sportlicher Sicht konnte sich der Altstadtlauf mit Blick auf die heimischen Aktiven durchaus sehen lassen. Während bei den Kindern nahezu alle Sieger aus dem Altkreis kamen, bestach bei den Senioren vor allem Susanne Lüürßen vom Veranstalter TG Münden durch ihren zweiten Platz im Halbmarathon. Für die 21,1 Kilometer lange Strecke hatte sie 1:36:26 Stunde benötigt und damit rund viereinhalb Minuten mehr als Siegerin Elgin Schmidt.

Service:

Weitere Informationen und Ergebnisse gibt es in unserer gedruckten Ausgabe am Dienstag oder im Internet unter www.tg1860.de.  

Bei den Männer wusste auf dieser Distanz Andi Wustl (ebenfalls TG Münden) zu überzeugen, der in 1:28:52 Rang fünf belegte. Und auch bei den kürzeren Distanzen gab es Grund zum Jubeln: Über fünf Kilometer siegte bei den Frauen Kerstin Rühl (AWO mit Herz Münden) in 22:25 vor Karin Wärncke (TG Münden/22:29) und über zehn Kilometer belegte Anouk Vermeulen (TG Münden) in 43:19 Minuten einen hervorragenden zweiten Platz. Der Sieg im Stapellauf über 5000 Meter ging an das Team Benary I (1:06:43) vor dem Team Grotefend-Gymnasium (12:12:16) und dem Team Fahrschule Ponier (1:12:19).

„Das war wieder eine ganz großartige Veranstaltung“ freute sich Holger Liese. Verantwortlich dafür seien vor allem die rund 100 freiwilligen Helferinnen und Helfer. Diese hatten nicht nur die vielen Aktiven betreut und mit allem Nötigen versorgt, sondern auf und an den Strecken auch für den reibungslosen Ablauf gesorgt. „Große Unterstützung haben wir aber auch wieder innerhalb der Stadt bekommen“, lobte Liese. „Nur wenn die Geschäftsleute rechtzeitig ihre Auslagen und Kundenstopper wegräumen und wenn die Autofahrer warten, bis das Teilnehmerfeld vorbei gelaufen ist, ist ein solcher Altstadtlauf überhaupt zu stemmen.“ Dafür gebühre allen Beteiligten „ein ganz dickes Dankeschön“. (per)

Neuer Teilnehmerrekord beim Mündener Altstadtlauf

Neuer Teilnehmerrekord beim Mündener Altstadtlauf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.