Neues Duo für Campingplatz in Löwenhagen

+
Strahlende neue Besitzer: Titia und Marinus Vis (Bildmitte) zusammen mit ihren Söhnen Hans (links) und Daan (ganz rechts) sowie dem langjährigen „Mädchen für alles“ Hermann Wüsthoff, der schon für die bisherigen Betreiber gearbeitet hat.

Löwenhagen. Der Campingplatz „Am Niemetal" in Löwenhagen hat neue Besitzer.

Nachdem die beiden Holländer Deborah und Ralph Liemburg im vergangenen Jahr den Campingplatz in Seeburg bei Duderstadt übernommen hatten (die HNA berichtete), haben sie jetzt mit ihren Landsleuten Titia und Marinus Vis Nachfolger für den Platz in Löwenhagen gefunden.

„Wir haben im Januar die Anzeige in einem Internet-Newsletter gelesen und sofort gedacht, dass das etwas für uns sein könnte“, erzählt Marinus Vis. Zusammen mit seiner Frau und seinen vier Kindern war der heute 50-Jährige vor sieben Jahren nach Deutschland gezogen, wo er in Nordhorn als Pharmareferent arbeitete.

Nach einer Umstrukturierung im Unternehmen hatte er dann aber im vergangenen Jahr den Job verloren. „Und in meinem Alter etwas Anderes zu finden, ist fast unmöglich“, sagt er.

Anstatt aber den Kopf in den Sand zu stecken, entschlossen sich beide, eine neue Aufgabe zu suchen. „Wenn es nicht links rum geht, dann eben rechts rum“, sagen beide. Nachdem sie die Anzeige gelesen hatten, nahmen sie sofort Kontakt zu den Liemburgs auf und fuhren wenige Tage später nach Löwenhagen. „Es war nass und kalt, aber trotzdem wussten wir sofort: Das ist es“, sagt Titia Vis. Die idyllische Lage des Campingplatzes und die gesamte, für sie bisher völlig unbekannte Region mit den Städten Hann. Münden und Göttingen habe sie sofort begeistert. „Hier will ich leben“, habe Titia zu ihrem Mann gesagt. Und dieser habe ohne Zögern zugestimmt.

Am erfolgreichen Konzept ihrer Vorgänger ändern wollen die neuen Besitzer nichts. „Der Platz bleibt ein Naturcampingplatz“, sagt Marinus Vis. Neben einer Gaststätte erwartet die Gäste weiterhin ein kleiner Streichelzoo und ein Kanuverleih für Ausfahrten auf der Weser.

Außerdem können zwei Blockhütten und große Familienzelte gemietet werden. „Die erste Saison wollen wir zum Schauen und Lernen nutzen“, so Vis. Fest stehe schon jetzt, dass man sowohl holländische als auch deutsche Camper ansprechen wolle. „Und dass wir hier bleiben und in Löwenhagen ein neues Zuhause finden wollen.“ (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.