Polizei muss Fahndung einleiten

Mann und Sohn vergessen Frau auf A7-Rastplatz – und merken es nicht mal

LKW stehen am Abend auf dem Autobahnparkplatz
+
Auf einem Rastplatz an der A7 wird eine Frau vergessen. Als die Polizei später ihren Mann und Sohn anhalten, sind diese völlig verblüfft. (Symbolbild)

Auf dem Rückweg aus Spanien wird eine Frau von ihrem Ehemann und Sohn auf einem Rastplatz an der A7 bei Göttingen zurückgelassen. Die Polizei muss eingreifen.

Hann. Münden – Wie die Polizei berichtet, staunte eine Norwegerin nicht schlecht, als sie am Mittwochmorgen (21.10.2020) nach einem kurzen Toilettenbesuch auf dem Rastplatz „Hedemünden“ an der A7 (Kreis Göttingen) feststellen musste, dass „ihre Männer“ samt dem Familienauto verschwunden waren.

Zollbeamter hilft Frau – Polizei startet „Fahndung“ auf A7 bei Göttingen

Gemeinsam mit ihrem Ehemann und Sohn kam die Frau gerade aus Spanien. Zurück Richtung Norwegen machte die Familie Rast auf dem Parkplatz Hedemünden auf der A7, woraufhin die Frau nach einer kurzen Pause zurückgelassen wurde, so die Polizeiinspektion Göttingen in einer Pressemitteilung.

Ein zufällig anwesender Zollbeamter vermittelte die Sitzengelassene an die Polizei, die daraufhin eine Suchaktion nach dem Fahrzeug startete. Da es sich bei dem Fahrzeug um einen Pickup handelte, der zudem noch mit vielen Koffern beladen und einem skandinavischen Kennzeichen versehen war, entpuppte sich die „Fahndung“ als recht leicht. Bereits kurze Zeit später entdeckten die Beamten den Wagen gut 50 Kilometer nördlich bei Echte, so die Polizei.

Polizei winkt Fahrzeug auf A7 bei Göttingen heraus – Vater und Sohn verblüfft

Als Vater und Sohn von den Polizisten auf der A7 angehalten wurden, zeigten sich die beiden ganz verblüfft und beantworteten auf die Frage nach dem Verbleib der Ehefrau und Mutter, dass diese doch „auf der Rückbank“ am Schlafen sei. Wie die Polizei berichtet, sahen sich die Insassen erst auf zweite Nachfrage um und zeigten sich dann doch sehr verdutzt.

Das kurze Abenteuer endete schließlich mit einem Happy End: In Mengershausen (Landkreis Göttingen) fand die Familienzusammenführung statt, die Familie aus Norwegen nahm den Vorfall mit Humor und bedankte sich noch bei „the nice and friendly German police“ („die nette und freundliche deutsche Polizei“). (Nail Akkoyun)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.