Notfall

Frau schwebt in Gefahr - Feuerwehrleute müssen sie über einen unüblichen Weg retten

Ein Feuerwehrwagen steht mit einer ausgefahrenen Drehleiter vor einem Haus.
+
Eine Patientin musste mit einer Drehleiter aus einem Haus transportiert werden.

Eine Frau muss wegen eines medizinischen Notfalls in eine Klinik. Durch das enge Treppenhaus kann sie nicht transportiert werden.

Hann. Münden - Rettungskräfte mussten am frühen Sonntagnachmittag (22.11.2020) eine Patientin mithilfe einer Drehleiter aus einem Gebäude transportieren. Die Frau musste wegen eines medizinischen Notfalls in eine Klinik.

Ein Transport vom ersten Obergeschoss durch das enge Treppenhaus in dem Gebäude in der Mündener Innenstadt war nicht möglich, teilt Stefan Rasche von der Feuerwehr Hann. Münden mit. Deswegen alarmierte der Rettungsdienst die Feuerwehr Hann. Münden um 12.52 Uhr.

Mit einer speziellen Trage, die auf dem Drehleiter-Rettungskorb befestigt wurde, konnte die Patientin sicher aus dem Haus transportiert werden. (Jan Wendt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.