Unterer Teil von Landwehrhagen: Notruf schaltet nach Hessen

Staufenberg. Bewohner im unteren Teil von Landwehrhagen, die über Handy die Notrufnummer 110 wählen, landen bei der Polizei in Kassel. Das war Thema in Landwehrhagens Ortsrat.

Ortsbürgermeisterin Ruth Tischer riet betroffenen Bewohnern aus dem unteren Ortsgebiet, die über das Handy die Polizei alarmieren wollen, nicht die Notrufnummer 110, sondern direkt die Telefonnummer der Polizeistation in Landwehrhagen zu wählen. Unter 05543/2230 ist diese zu erreichen.

Wenn die Polizeistation nicht besetzt ist, wird der Anruf automatisch nach Göttingen weiter geleitet. Ruft man vom Festnetz aus die 110 an, landet man ebenfalls in der zuständigen Polizeistation. Im unteren Ortsgebiet aber wählen sich Mobiltelefone in das hessische Handynetz ein und über die Notrufnummer wird der Anrufer zur Dienststelle in Kassel Bettenhausen durchgestellt.

Verkehrssicherheit war ein weiterer Punkt der Sitzung. Ruth Tischer berichtete von der Letzten Verkehrsschau, an der Vertreter der Gemeinde Staufenberg, der Polizei und der Straßenverkehrsbehörde Bad Gandersheim teilnahmen. Die Ortsbürgermeisterin erläuterte, dass auf der Hannoverschen Straße zwischen den Kreuzungen Obere Dorfstraße und Leutershäuser Straße seit Dezember Tempo 30 für Lkw gilt, nicht aber für Pkw. Zufriedenstellend sei dies nicht, so Tischer. Der Ortsrat verlangt von der Gandersheimer Behörde, auch für Pkw in diesem Abschnitt Tempo 30 anzuordnen.

Darüber hinaus hätten an verschiedenen kritischen Punkten Tempomessungen stattgefunden, unter anderem auf der Hannoverschen Straße in Höhe des Rewe-Marktes. Diese Messungen hätten ergeben, dass sich 97 Prozent der Verkehrsteilnehmer an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halten, hier also kein Handlungsbedarf vorliege, so die Ortsbürgermeisterin weiter.

Zum Thema Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Landwehrhagen sagte Staufenbergs Bürgermeister Bernd Grebenstein, dass noch geprüft werden müsse, ob ein Umbau oder ein Neubau des Feuerwehrgarätehauses in sinnvoll sei. (zwh)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.