Polizei-Sporthalle wird 2016 neu gebaut

Hann.Münden. Sofern der Haushaltsausschuss des Niedersächsischen Landtags grünes Licht gibt, kann voraussichtlich im zweiten Quartal 2016 mit dem Bau der Sporthalle auf dem Gelände der Polizeiakademie Niedersachsen in Hann. Münden begonnen werden.

Diese Auskunft erhielt der Mündener SPD-Landtagsabgeordnete Ronald Schminke von Nina Horn, Persönliche Referentin des Niedersächsischen Innenministers Boris Pistorius (SPD). Das Geld - die Kosten werden einschließlich Abriss der vorhandenen Halle mit 5,7 Mio. Euro veranschlagt - werde in Kürze freigegeben. Dies, so Schminke, habe ihm die haushaltspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Renate Geuter auf Nachfrage mitgeteilt.

Der Abgeordnete informierte die Mitglieder der Gewerkschaft der Polizei (GdP) bei einer Versammlung in Lippoldshausen über den Sachstand.

Der Neubau, für den sich Schminke stark gemacht hatte, war erforderlich geworden, nachdem in der vorhandenen Sporthalle aufgrund baulicher Mängel Schimmelpilz festgestellt worden war. Eine Grundsanierung hatte sich als unwirtschaftlich erwiesen, da die Halle nicht erweitert werden kann und diese nicht über DIN-Maße verfügt, die für Turniere nottwendig sind.

In den 5,7 Mio, so Schminkes Auskunft vom Ministerbüro, sei die erstmalige Ausstattung mit Sportgeräten enthalten. Das Sportgebäude mit einer Nutzfläche von rund 1700 Quadratmeter beinhalte folgende Räume: • Zwei-Feldsporthalle, • Kraftsporthalle, • Zuschauertribüne mit 160 Sitzplätzen, • Sanitäts- und Liegeraum, • Umkleiden und Sanitärbereiche für die Sportler, für bewegungseingeschränkte Menschen sowie für Lehrkräfte;

• Betriebs- und Lagerräume.

Die Halle sei für nationale Polizeimeisterschaften in allen gängigen Hallensportarten geeignet. Das gesamte Gebäude werde barriefrei gestaltet, behinderte Menschen erreichen die Tribüne im Obergeschoss über einen Aufzug.

Auch die Vereine, so Schminke, können die Sporthalle nutzen, allerdings immer nur in den Zeiten, wo die Polizei die Halle nicht benötige. Das Ministerium rechne mit einer Bauzeit von rund 15 Monaten, so dass die neue Halle Ende 2017 fertig sein wird. (kri)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.