Einstimmiger Beschluss zum Erhalt der Einrichtung

Rat sichert Zukunft der Stadtbücherei

+
Drohende Schließung abgewendet: Stadtrat nimmt Bücherei Hann. Münden vor der Spar-Liste. 

Hann. Münden. Der Rat der Stadt Hann. Münden hat sich in seiner Sitzung am Mittwoch einstimmig für den Erhalt der Stadtbücherei ausgesprochen. Die Bücherei steht damit nicht mehr auf der Streichliste des Haushaltssicherungskonzeptes, das die Stadt zur Sanierung ihres Haushaltes aufgestellt hat.

Dort hieß der zentrale Satz: „Ohne Neukonzeption bis zum 30.6.2018, die den Zuschussbedarf reduziert, wird die Einrichtung 2019 geschlossen.“

Vor diesem Hintergrund hatte sich ein Arbeitskreis mit der Stadtbücherei beschäftigt und Möglichkeiten aufgezeigt, wie die Einnahmesituation verbessert werden könne. Dazu gehört die Gründung eines Fördervereins ebenso wie die Einwerbung von Fördermitteln. Eine weitere Kostensenkung wurde als nicht mehr möglich angesehen. Der Rat sah damit den Punkt Bücherei im Haushaltssicherungskonzept als erledigt an und beschloss, dass die Bücherei somit zum 1. Januar 2019 nicht geschlossen wird.

Zuvor hatte es von allen Fraktionen Kritik an der bisherigen Regelung der Verwaltung gegeben, mit der interne Leistungsbeziehungen, Verwaltungskosten, die nicht direkt in der Bücherei entstehen, auf sie umgelegt wurden. Als Berechnungsgrundlage diente die genutzte Quadratmeterzahl, die bei der Bücherei vergleichsweise hoch ist.

Im Haushalt 2018 sind für die Bücherei knapp 400 000 Euro veranschlagt, davon entfallen allein auf die internen Leistungsbeziehungen rund 222 800 Euro. Wenn die Bücherei geschlossen würde, müssten diese Kosten weitestgehend auf andere Einrichtungen der Stadt umgelegt werden.

In der Debatte im Rat betonten zugleich alle Redner, dass es wichtig für eine Stadt wie Hann. Münden sei, eine Bücherei zu haben. Sie sei ein Ort der Bildung und biete allen Bürgern den Zugang zu unabhängigen Informationen, so der Tenor.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.