Sendung auf RTL

Bauer aus Landkreis Göttingen sucht eine Frau

Bei „Bauer sucht Frau“ in RTL zu sehen: Ralf (37), Landwirt aus dem Landkreis Göttingen. Foto: RTL/Stefan Gregorowius/nh

Landkreis Göttingen. Der 37-jährige Ralf, Landwirt aus dem Landkreis Göttingen, ist ab Montag, 13. Oktober, (Beginn 20.15 Uhr) bei "Bauer sucht Frau" auf RTL zu sehen.

Lesen Sie auch

"Bauer sucht Frau" ohne Schnellröder - Landwirt ist schon verliebt

Der im Sternzeichen Krebs geborene Südniedersachse lebt mit seinen Eltern, seiner Oma und seinem Bruder auf einem Bauernhof. Die Familie bewirtschaftet im Nebenerwerb 16 Hektar Ackerland und betreibt Hühnerhaltung und Schweinemast, heißt es auf der Homepage von RTL. Außerdem leben neun Katzen und ein Hund auf dem Hof; die Landwirtschaft hat in der Familie Tradition, auch Ralfs Vater und Opa waren Landwirte.

An seiner Arbeit mag der gelernte Holzarbeiter am liebsten seine Tiere und dass er sich viel in der freien Natur aufhält. Nur mit der Liebe hatte Ralf bisher kein Glück - der 1,85 Meter große Niedersachse hatte noch nie eine richtige Beziehung. Aber er gibt die Hoffnung nicht auf, bald seine erste Freundin zu treffen: „Meine Traumfrau sollte tierlieb, natürlich und direkt sein“.

Ralf ist einer von zehn Landwirten, die auf diesem Weg eine Partnerin finden wollen. Es ist die zehnte Staffel von „Bauer sucht Frau“, moderiert von Inka Bause.

Die erste Folge beginnt um 20.15 Uhr, die anderen neun jeweils montags um 21.15 Uhr, berichtet RTL. (kri)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.