Schiffahrt auf den Mündener Flüssen

Rückzug auf die Fulda

+
Schiff der Rehbein-Linie am Fulda-Anleger in Hann. Münden. 

Hann. Münden. Touristen-Schiffe fahren trotz Niedrigwasser, aber nicht vom Weserstein aus. 

Die MS Europa der Rehbein-Linie Kassel hat sich auf den Fulda-Anleger am Eduard-Wüstenfeld-Weg in Hann. Münden zurückgezogen. Wegen des Niedrigwassers auf der Weser hat sie ihren üblichen Liegeplatz am Weserstein am Dienstagabend verlassen müssen. Die Rundfahrten auf der Fulda fänden nun von dort statt, sagte Eignerin Anna-Elisabeth Rehbein. Seit Dienstagabend hat das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt in Hann. Münden den Zulauf aus der Edertalsperre für die Weser stark reduziert.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.