Ray Binder mischte mit seiner Band den Hühnerstall ordentlich auf

Ein Sänger mit Charisma

Ließ es rocken: Sänger Ray Binder zusammen mit Siggi Tacker (Schlagzeug), Wolfgang Wiegand (Bass) und René Bachmann-Wießner (Saxofon). Foto: Schröter

MIELENHAUSEN. Einen musikalischen Leckerbissen bekamen am Mittwochabend die Gäste im gut gefüllten Cornpickers Hühnerstall serviert. Der Kassler Sänger und Gittarist Ray Binder war nach Mielenhausen gekommen, um zusammen mit Siggi Tacker (Schlagzeug), Wolfgang Wiegand (Bass) und René Bachmann-Wießner (Saxofon) den Hühnerstall so richtig zu rocken.

Und was die vier Ausnahmemusiker ihrem Publikum boten, das konnte sich wirklich hören lassen. Egal ob Klassiker wie Eric Claptons „Lay down Sally”, „Bad moon rising” von Creedence Clearwater Revival oder Joe Cockers „Unchain my heart” – für jeden Geschmack war etwas dabei. Und da Binder allen Songs mit seiner unnachahmlichen Art seinen ganz eigenen Stempel aufdrückte und zudem auch noch zahlreiche Eigenkompositionen präsentierte, kamen seine teils aus Hessen mitgereisten Fans denn auch voll auf ihre Kosten.

Seine ersten musikalischen Schritte machte Ray Binder bereits vor 50 Jahren. Inspiriert von den Beatles, den Stones und Jimi Hendrix, von Rock´n Roll und Rhythm & Blues, hatte der Kasseler 1964 seinen ersten großen Auftritt mit der Formation „Rolling Beates“ vor mehr als 2500 Zuschauern bei der Kasseler Beat-Band-Battle-Night. Kurz darauf landete er mit dem eigenen Titel „Blackbird Face“ einen ersten Hit.

Auftritte in aller Welt

Es folgten Auftritte in ganz Deutschland und später auch in England, Finnland, den USA, Frankreich und Italien. Binder spielte mit unzähligen Musikern auf kleinen, mittleren und großen Bühnen und war auch als Schauspieler aktiv.

Voller Leidenschaft

Heute steht er mit gereifter Musikalität vor seinem Publikum. Vor allem aber liebt es der charismatische Sänger und Gittarist locker, leidenschaftlich und unkompliziert. Und genau das war es denn auch, womit Ray Binder das Publikum am Mittwochabend im Hühnerstall zu begeistern wusste. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.