Samtgemeinde Dransfeld

Scheden: Fahrer an der B3 mit Laserpointer geblendet

Das Blenden mit einem Laser kann nicht nur für Piloten verheerende Folgen haben, sondern auch für die Menschen in der Umgebung. (Symbolbild)
+
Das Blenden mit einem Laser kann nicht nur für Piloten verheerende Folgen haben, sondern auch für die Menschen in der Umgebung. (Symbolbild)

Laut Polizeiangaben haben Jugendlich in Scheden (Samtgemeinde Dransfeld) Autofahrer mit einem Laserpointer geblendet. Das Ereignis fand bereits am 31.10.2020 statt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Scheden – Wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt die Polizei Hann. Münden. Samstagabend, 31. 10.2020 wurden die Beamten des Polizeikommissariats Hann. Münden auf die Bundesstraße 3 (B3) zu den Schedener Kurven gerufen: Mehrere Jugendliche sollen hier Fahrzeugführer mit einem grünen Laserpointer geblendet haben, wie die Polizei jetzt mitteilt. Verletzt wurde niemand.

Zwei Fahrer wurden mit Laserpointern geblendet

Zwei Autofahrer sagten gegenüber den Beamten aus, dass sie gegen 21 Uhr durch einen grünen Laserstrahl geblendet wurden, als sie die Kurven durchfuhren. Beide mussten unmittelbar danach anhalten, da sie nichts mehr sehen konnten. Ihren Angaben zufolge soll der Laserstrahl aus Richtung des Netto-Marktes gekommen sein. Hier haben sich laut Zeugenaussagen zu dieser Uhrzeit drei Jugendliche im geschätzten Alter von 14 bis 15 Jahren mit ihren Mountainbikes aufgehalten, die scheinbar mit einem Laserpointer hantierten. Eine sofort eingeleitet Fahndung verlief erfolglos, so die Polizei.

Die Polizei Hann. Münden sucht Zeugen der Tat

Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen die unbekannten Täter. Wer etwas gesehen hat, soll sich bei der Polizei melden.  jed

Kontakt

Polizei Hann. Münden, Tel. 05 54 1/ 951 0

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.