Klimaschutzprojekt

Projektkoordinator erklärt Sanierungsquartier in Dransfeld

Stadtquartier Huhnsberg in Dransfeld
+
Sanierungsquartier Huhnsberg in Dransfeld

Was ist ein Sanierungsquartier? Das erklärte uns Benjamin Dörr von der Energieagentur Region Göttingen (EAG). Das Quartier Huhnsberg soll Umweltgerecht aufgewertet werden.

Dransfeld – Wie können Dransfelder bei der Sanierung ihres Hauses und Investitionen in den Klimaschutz sparen? Das erklärt Benjamin Dörr, von der Energieagentur Region Göttingen (EAG) im Gespräch mit der HNA.

Stadt Dransfeld hat die EAG mit der Umsetzung dieser Maßnahmen beauftragt

Er ist Projektkoordinator des Sanierungsmanagements für das Quartier Huhnsberg in Dransfeld. Für das Stadtquartier wurde vergangenes Jahr ein Konzept mit 34 Maßnahmen vorgestellt, wie der Klimaschutz praktisch umgesetzt werden kann.

Die Stadt Dransfeld hat die EAG mit der Umsetzung dieser Maßnahmen beauftragt. Diese bietet nun kostenlos Beratungen an, die bereits erste Bürger wahrgenommen haben, so Dörr. Weil der Rat der Stadt den Huhnsberg als Sanierungsgebiet ausgewiesen hat, gibt es dort für einige Maßnahmen steuerliche Vorteile.

„Der zentrale Punkt im Quartier ist die Wärmeeinsparung“

„Der zentrale Punkt im Quartier ist die Wärmeeinsparung“, erinnert Dörr an die Untersuchung der EAG. So stehen der Austausch von Heizungen und eine verbesserte Wärmedämmung weit oben auf der Aufgabenliste. Darüber hinaus interessierten sich viele Bürger auch für die Installationen einer Fotovoltaik-Anlage auf dem Dach, den Kauf eines Elektroautos mit entsprechender Ladesäule am Haus und einen barrierefreien Ausbau des Eigenheims.

„Einige Menschen sind mit Fördermittel-Anträgen überfordert“, sagt Dörr. Im Erstgespräch mit der Energieagentur könnten Bürger ihre Sanierungswünsche vorstellen. Die EAG erstelle dann einen Bericht über die Möglichkeiten am jeweiligen Haus, weist auf passende Förderungen hin und hilft bei der Antragsstellung.

Detailliertere Untersuchungen der Stromgeräte

„Wir schauen immer mit zwei Augen darauf, dem ökologischen und dem ökonomischen“, so der Projektkoordinator. „Denn wenn jemand draufzahlen muss, um die Heizung auszutauschen, hilft das nicht bei der Akzeptanz für den Klimaschutz.“

An dieses Erstgespräch könnten sich dann detailliertere Untersuchungen der Stromgeräte, Heizung, Dämmung und Dachkonstruktion (für die Installation von Fotovoltaikanlagen) am Haus anschließen, die teils einen Eigenanteil von 30 Euro kosten. Das Konzept und die Beratung können in ganz Dransfeld genutzt werden, betont Dörr. (Kim Henneking)

Sanierungskonzept Stadtquartier Huhnsberg

Das Quartierskonzept für den Huhnsberg in Dransfeld ist im Juli 2020 nach einer energetischen Erhebung im Stadtquartier vorgestellt worden. 34 Maßnahmen zielen auf CO2-Einsparung und Klimaneutralität ab. Zu den fünf Handlunsgfeldern gehören Umsetzungsstrukturen (Sanierungsmanagement und Fördergelder), Energieeffizienz (Modernisierung privater Gebäude, Stromsparkampagne), kommunaler Klimaschutz (Modernisierung öffentlicher Gebäude, Bildung), klimafreundliche Mobilität (Verbesserung des ÖPNV) und nachhaltiges Quartier (Quartiersfest, Tauschbörse, Repaircafé). Infos:  zu.hna.de/sanierung2107 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.