Gefällstrecke auf  A 7

Sattelzug mit defekter Bremse wurde auf der A7 bei Hann. Münden gestoppt

Hann. Münden. Eine Streife der Göttinger Autobahnpolizei hat einen Lkw mit defekter Bremsanlage aus dem Verkehr gezogen.

Der mit Stückgut beladene serbische Sattelzug fiel den Beamten am Mittwoch kurz nach 9 Uhr auf, als er auf der A 7 im Bereich der Gefällstrecke am Laubacher Berg nahe Hedemünden andere Lkw verbotswidrig überholte, wie Polizeisprecher Christian Janzen mitteilt.

Bei der anschließenden Kontrolle fiel den Beamten am Auflieger eine verrostete Bremsscheibe auf. Die Luftzuleitungen zum Bremszylinder waren abgeschnitten und abgeklemmt. Der 40-Tonner wurde daraufhin beim TÜV in Göttingen vorgeführt.

Die Sachverständigen stellten noch andere Mängel an der Bremsanlage des Aufliegers fest, heißt es weiter. Janzen: „Die Weiterfahrt bis zu einer fachgerechten Reparatur in einer Lkw-Werkstatt wurde untersagt.“ Für den Brummifahrer und die Firma aus Serbien wurden Sicherheitsleistungen in einer Höhe (awe)

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.