Integratives Erzähltheater im Landkreis Göttingen

Landkreis Göttingen. Auf ein Integratives Erzähltheater für Familien weist der Landkreis Göttingen hin.

„Die Farbenschlange" heißt das Stück, das in den Familienzentren des Landkreises aufgeführt wird.

Die Duderstädter Autorin Barbara Merten bringt den Kindern die Geschichte der Farbenschlange gemeinsam mit der Projektleiterin der Schülerlesetage Göttingen, Cornelie Hildebrandt, in verteilten Rollen und mit beleuchteten Bildern nahe - angelehnt an das japanische Erzähltheater „Kamishibai“.

Während ihre braune Mutter am Wurzelrand ihres Baumes verharrt, macht sich die kleine Schlange weltoffen, mutig und neugierig auf den Weg und lernt die verschiedensten Tiere kennen. Mit jeder Begegnung verändert sich die kleine Schlange, nimmt die Farben der fremden Tiere auf und wird von Tag zu Tag bunter und größer. Kunterbunt und reich an Erfahrung kehrt sie zu ihrer staunenden Mutter zurück.

Bei der Darbietung werden die Zuschauer auf klanglicher, darstellerischer und sprachlicher Ebene in das Geschehen einbezogen. Jede neue Farbe wird mit Klangbausteinen - wie dem Zwitschern eines Rotkehlchens oder dem Schrei des Greifvogels - eingeführt. Ausgestattet mit farbigen Tüchern können die Kinder als Nachspiel in einer Mitmachaktion die Farben in anderen Sprachen kennenlernen. Dabei finden die an der jeweiligen Einrichtung vertretenen Familien mit ausländischen Wurzeln Berücksichtigung. „Das bedeutet für diese Kinder eine Wertschätzung und ist zugleich für die deutschen Kinder eine bereichernde Erfahrung“, sagt Merten. Und das heißt konkret: Farbenlehre auf Griechisch, Russisch, Arabisch, Portugiesisch, Vietnamesisch, Englisch und in weiteren Sprachen.

Wenn im Anschluss Lesezeichen mit der kleinen Schlange gebastelt und dazu Lesemäuse aus luftigem Quarkteig verzehrt werden, wirkt das Geschehen bei allen Beteiligten nach: „Es ist schön, viele Freunde aus anderen Ländern zu haben“, meint die Farbenschlange zufrieden, ehe sie sich bei ihrer Mutter ausruht.

Kooperationspartner der Aufführungsreihe sind das Projekt Schülerlesetage Göttingen, Stadt der lesenden Kinder, der Verein Leseförderung Südniedersachsen, Dr. Cornelie Hildebrandt gemeinsam mit der Duderstädter Autorin, Barbara Merten, die Familienbildungsstätte Untereichsfeld mit Kati Löwe, der Landkreis Göttingen mit Isa Sandiraz (Integrationsbeauftragter) und Birgit Kepke (Koordination Familienzentren).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.