Schwerer Unfall in Lutterberg: Geländewagen drückt Mann gegen Lkw

+

Lutterberg. Bei einem schweren Unfall in Staufenberg-Lutterberg ist am Donnerstagabend ein Mann von einem Geländewagen gegen einen auf der Straße stehenden Lastwagen gedrückt und dabei nach Angaben der Polizei schwerst verletzt worden.

Das Opfer wurde in ein Krankenhaus nach Kassel gebracht. Ein Kollege des Montagearbeiters, der ebenfalls hinter dem Lastwagen stand, kam mit einem Schock ins Krankenhaus. Der Fahrer des Geländewagens wurde nach Angaben eines Polizeisprechers verletzt in ein Krankenhaus nach Münden gebracht. Der Unfall ereignete sich gegen 17 Uhr in der Göttinger Straße, der Ortsdurchfahrt von Lutterberg in Fahrtrichtung Kassel.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatten die beiden Bauhandwerker, die aus Süddeutschland stammen sollen, gerade die Baustelle eines Dachdeckerbetriebes gegenüber des alten Schulgebäudes verlassen und in den Lkw steigen wollen. In diesem Moment näherte sich der rote Geländewagen mit Ladefläche und prallte gegen das Heck des Lastwagens. Dabei wurde der Arbeiter, dessen Identität bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt war, gegen die Pritsche gequetscht.

Schwerer Unfall in Lutterberg - Mann gegen Lkw gedrückt

Laut Polizei besteht der dringende Verdacht, dass der 60-jährige Geländewagenfahrer aus Staufenberg bei dem Unfall unter Alkoholeinfluss stand. Bei ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Die Göttinger Straße war während der Rettungsarbeiten bis kurz vor 19 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde von den Freiwilligen Feuerwehren Lutterberg und Landwehrhagen durch den Ort umgeleitet. Die Wehrleute hatten vorher das Unfallopfer befreit. Der Montagearbeiter wurde vor Ort medizinisch versorgt und dann mit einem Rettungswagen nach Kassel gebracht. (ket)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.