Bauverein will das Gebäude für 250 000 Euro vom Landkreis kaufen und die bestehenden Mietverträge übernehmen

Schwesternwohnheim: Mieter können bleiben

Wird verkauft: Das Schwesternwohnheim am Rande des ehemaligen Vereinskrankenhauses in Neumünden. Der Bauverein Münden will es erwerben, die Mietverträge bleiben bestehen. Foto: Krischmann

Hann.Münden. Mit seiner einstimmig beschlossenen Empfehlung hat der Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr, Bauen, Planen und Energie des Landkreises Göttingen am Montag eine Vorentscheidung für den Verkauf des Schwesternwohnheims getroffen. Am Dienstag berät darüber der Kreisausschuss, der nicht öffentlich tagt, am 19. Oktober hat der Kreistag das letzte Wort.

Das Gebäude gehört dem Landkreis und steht auf dem Gelände des ehemaligen Vereinskrankenhauses (VKH). Der Landkreis will es veräußern, weil er es für den Umbau des früheren VKH zur Integrierten Flüchtlingsuntgerkunft und Begegnungsstätte nicht benötigt.

Kaufinteressent ist der Gemeinnützige Bauverein Münden. Der Aufsichtsrat der Wohnungsgenossenschaft hat nach Auskunft von Geschäftsführer Jörg Wieland am Montagabend einstimmig beschlossen, das Haus für 250 000 Euro zu erwerben.

Der Landkreis hatte im Februar den Verkehrswert der Immobilie bewerten lassen; das Gutachten bezifferte den Wert auf 220 000 Euro.

Der Bauverein-Geschäftsführer betonte auf Nachfrage der HNA, dass die Genossenschaft, wenn sie Eigentümer sein wird, alle Mietverträge übernehmen wird. „Niemandem wird gekündigt“, so Wieland. Er verwies auf die Vorschrift im Bürgerlichen Gesetzbuch, in dem es in Paragraf 566 heißt: „Kauf bricht nicht Miete“. Der Bauverein verwaltet bereits seit 2012 die Immobilie, zunächst für den früheren Eigentümer, den AWO-Bezirksverband Hannover, und nach der Insolvenz der AWO Gesundheitsdienste seit 1. Juni 2016 für den Landkreis als neuen Eigentümer. In dem Haus gibt es 25 Ein- und Zweizimmerappartements sowie im Parterre Unterrichtsräume für das Klinikum Hann. Münden. (kri)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.