Dreitägiges Programm

Seit 100 Jahren sportlich und familiär: Mündener Sportverein feiert Jubläum

+
Ein Blick in die Vergangenheit: Die Alte-Herren-Fußballmannschaft in den 50er-Jahren.   

Hann. Münden. 1918 gründete sich der Mündener Sportverein (MSV) in der Freien Turnerschaft Münden. Aus der ehemaligen Fußballabteilung ist ein Verein für Breitensport geworden, der in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert. Zum Jubiläum hofft der MSV auf ein Wiedersehen mit allen, deren Herz für Grün-Weiß schlägt und möchte zugleich sein Angebot zukünftigen Sportlern vorstellen.

Gegenwärtig zählt der MSV 228 Mitglieder, elf davon im Vorstand. „Wir haben heute keinen Spielbetrieb mehr. Der MSV bietet Breitensport für alle Altersklassen“, sagt Vorsitzender Uwe Schlordt. Es gibt Kinderturnen für Drei- bis Sechsjährige und Sechs- bis Zwölfjährige. Rope Skipping (englisch für Seilspringen), Body Gymnastik, Damen Gymnastik, eine Wandergruppe und Slow Fit. Letzteres Angebot bietet zum Beispiel Übungen zur Stärkung des Rückens und der Muskeln und wird oft durch Krankenkassen unterstützt.

„Der MSC war schon immer familiär. Kinder, Frauen und Renter waren von Anfang an mit dabei“, so Schlordt weiter. Der Verein sei jedoch nicht mehr so groß wie zu seiner besten Zeit in den Achtzigern. Damals habe er rund 600 Mitglieder gezählt, weil die Fußballsparte noch dazu gehörte. „Heute sind wir klein aber fein.“ 100 Kinder nähmen das Sportangebot wahr.

Der Altersschnitt läge zwischen 50 und 60 Jahren. Besonders 20- oder 30-Jährige zeigten wenig Interesse an Sportvereinen, gingen lieber in Fitnessstudios, so Martin Marschall, zweiter Vorsitzender. Dabei wären die Kosten für eine Mitgliedschaft im MSV geringer. Jugendliche zahlten 3,85 Euro im Monat, Erwachsene 4,90 Euro. Da der Verein keine Nutzungsgebühren für Sportstätten zahlen muss, können die Materialwünsche der Mitglieder erfüllt und Tagesfahrten finanziell anteilig unterstützt werden. Die Vorsitzenden freuen sich über viele engagierte Ehrenämtler. „An Freiwilligen mangelt es dem Verein nicht“, sagt Schlordt. Qualitativ sieht er den MSV gut aufgestellt. „Nur mit gut ausgebildeten Übungsleitern kann man Qualität leisten.“ Der Verein habe fünf lizenzierte Übungsleiter, zwei Anleiterinnen für das Kinderangebot. Für die Zukunft wünschen er und sein Kollege sich dennoch eine Verjüngung, „und die 111-Jahrfeier als Vorstand mitzuerleben“. 

Programm

Der Mündener Sportverein (MSV) feiert sein 100-jähriges Bestehen an drei Tagen. Am Samstag, 18. August, werden die Angebote Rope Skipping, Body-Gymnastik, Slow Fitness und Kinderturnen ab 11 Uhr für je 15 Minuten auf dem Kirchplatz in Hann. Münden vorgestellt. Am Sonntag, 19. August, finden diverse Veranstaltungen auf dem Rattwerder Neumünden statt. Auf dem Programm stehen auch Filme und Bilder aus der Geschichte des Vereins. Beginn ist um 10 Uhr. Speisen und Getränke werden angeboten. Am Samstag, 1. September, findet ein großer Festabend mit Tanz im Hotel Freizeit Auefeld statt. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.