Drei Taten in einer Nacht

Versuchter Einbruch und Diebstahl in Landwehrhagen - Tatzusammenhang wird geprüft

Polizeiauto mit Blaulicht. (Symbolbild)
+
Die Polizei sucht Zeugen eines Diebstahls und zweier versuchter Einbrüche in Landwehrhagen. (Symboldbild)

In Landwehrhagen, einem Ortsteil der Gemeinde Staufenberg in der Nähe von Hann. Münden, haben Unbekannte versucht einzubrechen. Eine Alarmanlage vertrieb sie. Ein zweiter Einbruch misslang ebenfalls, ob ein Zusammenhang besteht, wird geprüft.

Landwehrhagen - In der Nacht zu Mittwoch, 15. Juli, haben Unbekannte versucht in einen Supermarkt an der Hannoverschen Straße in Staufenberg einzubrechen. Wie die Polizei mitteilte, wollten sich die Täter im Zeitraum zwischen 23 und 0.30 Uhr Zutritt zum Markt im Staufenberger Ortsteil Landwehrhagen verschaffen. Eine ausgelöste Alarmanlage trieb die Täter allerdings in die Flucht.

Diebstahl aus unverschlossenem Schuppen und zwei Einbruchsversuche in Landwehrhagen

In der gleichen Nacht kam es noch zu einem versuchten Einbruch in eine Gartenhütte an der Hannoverschen Straße und einem Diebstahl aus einem nicht verschlossenen Schuppen im Sandershäuser Weg.

Genaue Angaben zum Diebesgut und zur Höhe des entstandenen Schadens liegen zurzeit noch nicht vor. Ob es einen Tatzusammenhang gibt, so die Polizei, werde gerade geprüft.

Zeugen von verdächtigen Vorfällen: Bei Polizei Hann. Münden melden

Hinweise über verdächtige Beobachtungen, insbesondere zu Personen oder Fahrzeugen, nimmt die Polizei in Hann. Münden unter Telefon 05541/951-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.