Abenteuer-Golfen auf Gut Wissmannshof

Erdarbeiten: Bis Anfang Mai soll unterhalb des Restaurants Zum Gutshof (im Hintergrund rechts) ein Abenteuer-Golfplatz entstehen.

Gut Wissmannshof. Auf Gut Wissmannshof entsteht gerade neben dem 27-Loch-Meisterschaftsplatz eine kleine Golfanlage der besonderen Art. Abenteuer-Golf heißt das Stichwort.

Der Ausbau der Golfanlage Gut Wissmannshof bei Speele in Staufenberg zu einem Sport- Freizeitresort schreitet weiter voran. Neben dem Bau weiterer neuer Golfbahnen für einen 27-Loch-Meisterschaftsplatz, laufen die letzten Arbeiten an den ersten Ferienhäusern, und es haben die Erdarbeiten für einen Abenteuer-Golfplatz begonnen, der Anfang Mai fertig gestellt sein soll.

Dieser Platz, so Investor Hubert Landefeld, soll eine Attraktion für die ganze Familie werden. Es ist eine Art Mini-Golfplatz in XXL mit Erlebnischarakter.

Golfkenntnisse braucht dafür niemand, aber Geschicklichkeit ist für den Parcour schon notwendig, um den Ball an Wasserhindernissen vorbei zu spielen, durch Spielfiguren wie eine Schlange zu schlagen oder ihn in einer Schatztruhe auf einer kleinen Insel zu platzieren, von der es dann mit einem Floß zur nächsten Bahn geht.

18 Bahnen 

Erste Ferienhäuser: Im Februar 2014 haben die Arbeiten an drei Doppel-Ferienhäusern begonnen. Die dreigeschossigen Rundbauten stehen an der Hauptzufahrt zum Gut mit Blick auf den Golfplatz und das Fuldatal. Derzeit laufen die letzten Arbeiten im Inneren. Foto: Maaß

18 Bahnen entstehen auf dem etwa 3500 Quadratmeter großen Gelände, das unterhalb des Restaurants Zum Gutshof liegt, das gerade mit einem neuen Chefkoch wieder geöffnet hat. Die Speisekarte bietet jetzt „gehobene deutsche Küche“, wie Hubert Landefeld sagt. Betrieben wird das Restaurant nun von Gut Wissmannshof selbst.

Angaben zu den Investitionen für den Abenteuer-Golfplatz macht Hubert Landefeld genauso wenig wie zu den übrigen Vorhaben, die für das Sport- und Ferienresort entstehen, dessen Herz der neue 27-Loch-Meisterschaftsplatz ist.

Zu den nächsten Projekten gehört der Bau eines neuen Service- und Trainigsgebäudes für Golfer, einer sogenannten Driving Range, in dem auch künftig das Restaurant seine Räume haben soll.

Ratsausschuss stimmt zu 

Dafür hat der Bauausschuss der Gemeinde Staufenberg am Dienstagabend die Änderung des Flächennutzungsplanes und des Bebauungplanes für das Gelände beschlossen. Gleiches gilt auch für ein Sanitärgebäude für den geplanten Wohnmobilstellplatz. Am 26. März muss nun noch der Gemeinderat zustimmen.

Hubert Landefeld plant auf dem 200 Hektar großen Areal zudem ein 200-Betten-Hotel, ein Feriendorf, einen Kletterpark sowie einen Streichelzoo, in dem bereits drei Esel stehen.

Von Ekkehard Maaß

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.