Kategorie Platzzustand

Auszeichnung für Sport- und Golfresort Gut Wissmannshof

+
Auch im Winterkleid schön: Blick auf die Anlage des Sport- und Golfresorts Gut Wissmannshof am Mittwochmorgen bei Raureif. 

Für das Online- Magazin Golf Post zählt das Sport- und Golf-Resort Gut Wissmannshof zu einem der schönsten Anlagen in Deutschland.

Das berichtet Frank Wiegand, Manager des Sport- und Golf-Resorts. Beim Golf Post Community Award 2020 belegte Gut Wissmannshof in der Kategorie Platzzustand den ersten Platz.

Das Resort mit dreistöckiger Driving Range „besticht durch seinen Pflege- und Platzzustand“, heißt es dazu auf der Homepage von Golf Post. In der Gesamtwertung, so Gut Wissmanshof auf seiner Internetseite, habe das Resort von 795 Golfanlagen in Deutschland Platz 13 belegt.

Die Anlagen seien bundesweit von Mitgliedern der Golf Post Community unter den Kategorien Gastronomie, Landschaft, Willkommenskultur, Preis-Leistungs-Verhältnis und Platzzustand empfohlen und bewertet worden, so das Magazin. „Von Golfern zu Golfern“ laute das Motto.

„Wir sind sehr stolz“, sagt Investor Hubert Landefeld. Er baut Gut Wissmannshof, zwischen Lutterberg und Speele in der Gemeinde Staufenberg gelegen, seit Jahren bei laufendem Betrieb zu einem 27-Loch-Meisterschaftsplatz aus. 18 Bahnen davon sind bereits fertiggestellt. Im Bau ist zudem ein sogenannter Neun-Loch-Akademie-Kurs für Jedermann. Die Auszeichnung sei das „Ernte-Dank-Fest“ für die Arbeit im vergangenen Jahr und Ansporn für 2020, das noch zu toppen, damit sich unsere Golfer wohlfühlen, so Landefeld.

Herzstück des Golf- und Sportresorts ist das dreistöckige rund 100 Meter lange und etwa 16 Meter breite Hauptgebäude. Darin befinden sich die dreistöckige Übungsanlage, die sogenannte Driving-Range, sowie das Restaurant, der Golfshop und 15 Hotelzimmer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.