28.000 Euro Schaden

Autos stießen  bei Speele frontal zusammen

+
Unfall bei Speele: Zwei Pkw stießen frontal zusammen. 

Kurz hinter dem Ortseingang Speele sind am Samstag gegen 15.30 Uhr zwei Pkw frontal zusammengestoßen. Dabei wurden zwei Personen verletzt. 

Speele – Wie die Feuerwehr der Gemeinde Staufenberg berichtet, ereignete sich der Unfall zwischen den beiden Autos in der kurvenreichen Strecke zwischen Speele und Lutterberg.

Ein 58-jähriger Mann aus Staufenberg war in einer Rechtskurve in die Fahrbahnmitte geraten und mit dem Auto eines 81-Jährigen zusammengestoßen, der von Lutterberg in Richtung Speele fuhr.

Der Notruf wurde laut Philipp Vogeley, Sprecher der Feuerwehr Staufenberg, durch das eCall-System eines der beiden Unfallfahrzeuge ausgelöst.

Die Insassen, beide aus der Gemeinde Staufenberg, konnten sich glücklicherweise selbstständig aus den Fahrzeugen befreien, so Vogeley. Der 81-jährige Mann wurde mit leichten Verletzungen ins Klinikum Hann. Münden gebracht. Die Feuerwehr betreute die verletzten Personen, sicherte die Einsatzstelle ab und fing auslaufende Betriebsstoffe auf.

Die Kreisstraße war für circa anderthalb Stunden voll gesperrt. Vor Ort waren 33 Kräfte der Feuerwehren Speele und Landwehrhagen sowie die Polizei Hann. Münden und der Rettungsdienst.  Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf etwa 28.000 Euro. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.