Verzögerung durch Fehlanschlüsse

Bauarbeiten in Landwehrhagen dauern länger

+
Blick in die Hannoversche Straße: An der Ortsdurchfahrt in Landwehrhagen wird derzeit der alte Straßenbelag abgetragen. 

Landwehrhagen – Die Arbeiten an der Landesstraße 562 mit der Ortsdurchfahrt von Landwehrhagen in der Gemeinde Staufenberg dauern länger als geplant.

Das teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr auf Anfrage unserer Zeitung mit.

Ursprünglich sollten die Arbeiten an der Ortsdurchfahrt und dem Abschnitt der Landesstraße zwischen Landwehrhagen und dem Ortseingang von Lutterberg Mitte Oktober abgeschlossen sein. Es habe aber Verzögerungen zu Beginn der Arbeiten gegeben, und auch die Arbeiten im Auftrag des Wasserverbandes Peine hätten länger gedauert, so die Landesverkehrsbehörde. Jetzt sei geplant, das Sanierungsprojekt voraussichtlich Anfang November abzuschließen.

Für Hann. Münden bedeutet dies, dass auch die Umleitungsstrecke für die Autobahn 7 bis Anfang November über die Bundesstraße 496 durch die Stadt und über die Bundesstraße 3 verläuft, da die „normale“ Umleitung durch Staufenberg entfällt. Bis zum Ende der hessischen Herbstferien Mitte Oktober, an ihnen orientiert sich Staufenberg, sollen in Landwehrhagen aber auf jeden Fall die Arbeiten in dem Bereich der Ortsdurchfahrt fertig sein, wo die Gartenstraße, an der Kindergarten und Grundschule liegen, abzweigt.

Nach Angaben des Wasserverbandes sei es zu den Verzögerungen vor allem dadurch gekommen, weil Fehlanschlüsse am Abwasserkanal gefunden worden seien, die bei den Arbeiten gleich mitbeseitigt wurden.

Im Zuge der Arbeiten in der Hannoverschen Straße sei für das Trinkwassernetz eine neue Leitung auf einer Länge von 240 Metern verlegt und der Abwasserkanal auf einer Länge von 500 Metern saniert worden, teilte Sandra Ramdohr, Sprecherin des Wasserverbandes mit.  ems

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.