Bekannt als Zisselpräsidentin: Janine Herr wirbt jetzt für Staufenberg

Janine Herr (28) arbeitet als Sachgebietsleiterin in der Gemeindeverwaltung. Archivfoto:  Kuri

Staufenberg. Als Mitglied im Vorstand des Vereins Zissel in Kassel ist Janine Herr mit Öffentlichkeitsarbeit bestens vertraut. Jetzt wird sie auch für ihre Heimat werben.

Mit Medien und Großveranstaltungen kennt sie sich aus: Janine Herr (28) sitzt seit Jahren im Vorstand des Vereins Zissel in Kassel, der eines der größten Volksfeste in der Region austrägt. Und seit dem vergangenen Jahr ist die ehemalige Zisselprinzessin auch Präsidentin des Vereins. Jetzt hat Staufenbergs Bürgermeister Bernd Grebenstein die Mitarbeiterin in der Gemeindeverwaltung auch mit der Öffentlichkeitsarbeit für Staufenberg beauftragt.

Janine Herr übernimmt diese Aufgabe zusätzlich zu ihrer Arbeit als Sachgebietsleiterin, zuständig für Schulen, Kindergärten, das Kinder- und Jugendbüro, den öffentlichen Nahverkehr und Versicherungsangelegenheiten.

In Uschlag aufgewachsen 

Staufenberg kennt sie von klein auf. Aufgewachsen ist sie in einer kaufmännischen Familie in Uschlag. Dort ging sie auch den Kindergarten und in die Grundschule. Wie viele Staufenberger Kinder besuchte sie danach die Wilhelm-Leuschner-Schule in Niestetal-Heiligenrode und machte dort den Realschulabschluss. Und ihre berufliche Laufbahn begann sie mit der Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten in der Staufenberger Gemeindeverwaltung.

„Ich will Staufenberg stärker in den Fokus der Öffentlichkeit rücken“, sagt die 28-Jährige. Und dazu gehört auch die Vorbereitung von Veranstaltungen der Gemeinde.

Für den Herbst ist in Staufenberg eine Gewerbeschau geplant, die sie mit vorbereiten wird. Das nächste Großereignis wird dann das Staufenbergfest für alle Ortsteile im kommenden Jahr sein. Ein Novum, mit dem Bürgermeister Bernd Grebenstein das Zusammengehörigkeitsgefühl der Staufenberger stärken will.

Janine Herr ist unverheiratet und hat keine Kinder. Sie lebt mit ihrem Lebenspartner in Niestetal-Heiligenrode. (ems)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.