Wetterunfälle auf der A7

Hann. Münden: Frühester Schneefall seit 40 Jahren

Weißer Zuckerguss: Das Foto entstand Mittwochmorgen an der Kreisstraße bei Sichelnstein. Foto: Krischmann

Staufenberg/Hann.Münden/Dransfeld. Schnee – und das Mitte Oktober. Autofahrer, die noch mit Sommerreifen unterwegs sind, erlebten am Mittwoch eine „weiße Überraschung“.

Meteorologen sprechen vom frühesten Schneefall seit 40 Jahren. Auf der Autobahn 7 ereigneten sich wetterbedingt drei Unfälle, die zum Glück mit Blechschäden abgingen, berichtete die Polizei. Dabei kam es zu Staus wie bei einem Unfall gegen neun Uhr: Zwischen den Anschlussstellen Drammetal und Hedemünden hatte es gekracht. Der Standstreifen war blockiert, der Verkehr staute sich auf zwei Kilometer Länge. Die Anschlussstelle Hann.Münden/Lutterberg an der A 7 wurde kurzzeitig gesperrt, weil die Gefahr bestand, dass Bäume auf die Fahrbahn stürzen.

Die Polizei warnt vor Schneebruchgefahr auf der Landesstraße 563 zwischen der Staufenberger Ortschaft Dahlheim und der Landesgrenze Hessen. Die Situation dauert voraussichtlich bis Donnerstag, 15. Oktober, an. Die Straße von Dransfeld hinauf zum Hohen Hagen ist seit gestern gesperrt: Auch dort droht Schneebruch, so Samtgemeindebürgermeister Mathias Eilers. Der Schnee ist sehr nass und schwer, dadurch, dass die Bäume noch belaubt sind, bleibe zudem besonders viel Schnee auf ihnen liegen – eine Last, die zum Abbrechen von Ästen oder dem Umkippen des ganzen Baumes führen kann.

Wetterexperte Prof. Dr. Kai Neumann aus Staufenberg-Landwehrhagen betreibt seit 1997 eine Wetterstation. Einen so frühen Wintereinbruch hat er noch nicht erlebt. Nachtfröste habe es im Oktober schon öfter gegeben, aber Schneefall sei zu diesem Zeitpunkt sehr selten. Ursache des frühen Schnees diese Saison: Ein sogenannter Kaltlufttropfen, der von Norden und Nordosten zu uns zog, habe dafür gesorgt, dass höhen- und bodenkalte Luftschichten aufeinandertrafen. Und bei Temperaturen von null Grad kann der Niederschlag bis in Bodennähe als Schnee fallen.

Erster Schnee des Winters 2015/2016

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.