Mit Fleiß und Teamgeist zum Erfolg

Die besten Sportler von Staufenberg wurden geehrt

+
Einige Preisträger der Einzelsportler (von links): Kimberly Gundlach, Mara Mund, Niklas Tecklenburg, Gina Maria Tews, Birgit Reiss, Klaus Beier, Reinhold Koch und Kevin Schulze mit Gemeindebürgermeister Bernd Grebenstein (rechts).

Landwehrhagen. Die Gemeinde Staufenberg ehrte ihre besten Sportlerinnen und Sportler im Rathaus. Bürgermeister Bernd Grebenstein überreichte 63 Medaillen und 69 Urkunden.

In seiner Ansprache würdigte er die Leistungen der Preisträger, die nicht nur körperliche Anstrengungen erbringen müssten, sondern sich auch einer mentalen Herausforderung stellen würden. Um im Sport erfolgreich zu sein, sei neben der eigenen Leistung auch die Gemeinschaft innerhalb der Mannschaft, das Vertrauen zum Trainer und die Unterstützung des Publikums von großer Bedeutung.

Vor rund 100 Gästen würdigte Grebenstein mit anerkennenden Worten die Erfolge der Einzelkämpfer und Mannschaftsspieler der unterschiedlichen Altersklassen und Sparten.

Das ganze Jahr über hatten sie Medaillen und Pokale gewonnen und sich damit den Titel des Sportlers oder Sportlerin des Jahres 2014 verdient.

So holte sich Mara Mund (Judo Club Landwehrhagen) den Titel als beste Jugendsportlerin durch ihre Leistung im Schwimmsport. Als bester Jugendsportler wurde Nick Spangenberg (Judo Club Landwehrhagen) ausgezeichnet für seine zahlreichen Erstplatzierungen in Leichtathletikwettbewerben.

Beim Mündener Altstadtlauf erreichte Angela Liese (Judo Club Landwehrhagen) den 2. Platz und lief Marathons mit. Sie wurde damit Sportlerin des Jahres.

Mit einer ruhigen Hand und dem richtigen Auge gewann Frank Beier (Schützenverein Hubertus 1954) gleich zwei Kreismeisterschaften und einen Rundenwettkampf und erhielt den Titel als Sportler des Jahres.

In der Feierstunde wurden die Gäste mit alkoholfreien Cocktails verwöhnt, die von Mitarbeitern der Gemeinde gemixt wurden.

Die Tanzgarde des Escheröder Carnevals Verein zeigte in der Halbzeit musikalische Ausschnitte der letzten Jahrzehnte mit ihrem diesjährigen Showtanz „Evolution of Dance“. (zsk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.