Friedhöfe in Staufenberg: Gebühren steigen

Auch die Friedhofskapellen werden teuer: 280 Euro kostet künftig die Nutzung bei Beerdigungen auf einem der Friedhöfe der Gemeinde, derzeit müssen 250 Euro gezahlt werden. Foto: Kuri

Staufenberg. Die Staufenberger müssen künftig für Beerdigungen auf den acht gemeindeeigenen Friedhöfen in fast allen Bereichen mehr zahlen als bisher. Am Donnerstagabend hat der Gemeinderat eine neue Friedhofs- und Gebührensatzung beschlossen.

Mit Nein stimmten nur die Ratsmitglieder der Unabhängigen Wählergemeinschaft Staufenberg (UWG) und Uwe Bischoff (SPD), Ortsbürgermeister von Benterode.

Nach der neuen Satzung werden zum Beispiel die Beisetzungskosten deutlich ansteigen.

895Euro (rund) kostet künftig die Beisetzung bei der Erdbestattung eines Erwachsenen. Bisher lag sie bei rund 684 Euro Euro.

179 Euro (rund) müssen bei einer Urnenbestattung dafür bezahlt werden, bisher waren es rund 141.

280 Euro kostet nach der neuen Satzung die Nutzung der Friedhofshallen bei Beerdigungen auf einem der Friedhöfe der Gemeinde, derzeit müssen 250 Euro gezahlt werden.

Neben den Teuerungen gibt es aber auch Bereiche, die günstiger werden.

2289Euro (rund) kostet bei der Erdbestattung demnächst das Doppelgrab. Bisher waren dafür rund 2485 Euro fällig. Bei der Urnenbestattung soll das Reihengrab günstiger werden.

496 Euro (rund) sind nun vorgesehen, bisher waren es rund 540 Euro.

Unklar ist noch der genaue Termin, wann die neuen Satzung in Kraft treten kann. Sie müsse erst noch von der Kommunalaufsicht beim Landkreis genehmigt werden, teilte Stefan Müller vom Staufenberger Gemeindeservice mit, der für die Gemeindefriedhöfe zuständig ist.

Der Gebühren müssten angehoben werden, so Müller, weil sie derzeit nicht die Kosten decken.

Im Jahr 2012 lag das Defizit bei rund 31 000 Euro, 2013 bei rund 41 000 und 2014 bei rund 40 000 Euro. Die Einnahmen lagen in den Jahren zwischen 102 000 und 108 000 Euro. (ems)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.