Turnier der Kitas aus Staufenberg und Nieste

Kindergartencup: Jeder Fußballer erhielt einen Pokal

Gruppenbild nach dem Turnier: Das Foto zeigt alle teilnehmenden Mannschaften mit ihren Betreuerinnen und Betreuern. Staufenbergs Bürgermeister Bernd Grebenstein ( vorn rechts) überreichte jedem Spieler einen eigenen Pokal, der Wanderpokal ging an die evangelische Kindertagesstätte Landwehrhagen.  Fotos: Kuri

Landwehrhagen. Spaß an der Bewegung hatten Mädchen und Jungen von Kindertagesstätten aus Staufenberg und Nieste beim Fußballturnier. Ausgespielt wurde der Kindergartencup 2015.

Sie sind dem Ball hinterher gejagt wie die Großen - gemeint sind die Kinder der Kindertagesstätten Uschlag, Lutterberg, Nieste und Landwehrhagen. Sie alle traten am vorigen Freitag beim Kindergartencup 2015 in der Sporthalle in Landwehrhagen gegeneinander an.

Dem Ball hinterher: Spiel der Mädchenteams der Kitas von Uschlag und Nieste.

Bei dem Turnier galten vereinfachte Regeln. Immer in Bewegung zusein, dem Ball zu folgen und diesen ins gegnerische Tor zu bringen war die Devise. Der Spaß stand an oberster Stelle, so Stephan Röther, stellvertretender Jugendleiter der Jugendspielgemeinschaft (JSG) Nieste/Staufenberg, Ausrichter des Turniers. Das Spielfeld wurde mit einer Rundumbande begrenzt, was für Begeisterung und mehr Spielzeit der Vier- bis Sechsjährigen sorgte. Nur wenige Bälle flogen über die Bande ins Aus.

Jedes Kind durfte drei Mal auf dem Spielfeld mitmischen. Angefeuert vom Publikum - ganz nach dem Motto „Der 12. Mann einer Mannschaft sind die Fans“ - , gelangen den 60 Spielern insgesamt 31 Tore, die von Schiedsrichter Christian Kühne gewertet wurden.Am Ende konnte sich jeder Teilnehmer über einen eigenen Pokal freuen. Als Sieger mit zusammengerechnet 12 Toren ging der Wanderpokal an die ev. Kindertagesstätte Landwehrhagen, die diesen jetzt für ein Jahr in der Einrichtung behalten darf. (zsk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.