Geburtstag der Nachwuchs-Brandschützer

Jugendfeuerwehr Landwehrhagen seit 50 Jahren im Einsatz

+
Welcher Schlüssel passt? Genauso schwer wie die Stecknadel im Heuhaufen war es, den passenden Schlüssel für zehn Schlösser zu finden. Unser Bild zeigt die Jugendfeuerwehr Landwehrhagen/Benterode I.

Landwehrhagen. Mit einem Spiel ohne Grenzen feierte die Jugendwehr Landwehrhagen ihren 50. Geburtstag und war sehr erfolgreich.

Die Jugendfeuerwehr Landwehrhagen feierte ihren 50. Geburtstag am Wochenende mit einem Spiel ohne Grenzen. 20 Kinder- und Jugendfeuerwehren aus dem Kreis Göttingen und aus dem neuen Kreisteil Osterode waren zu Gast und traten mit je sechs Spielern pro Mannschaft gegeneinander an.

Bei dem Geschicklichkeitswettbewerb rund um das Feuerwehrgerätehaus und die evangelische St. Petrus Kirche war ein Parcours mit zehn Aufgaben auf Zeit zu bewältigen. Bis zum Start waren die Inhalte geheim halten worden.

Mario Engelmann (Fachbereichsleiter Leistungsspane und Wettbewerbe, Landkreis Göttingen) hatte sich die Stationen im stillen Kämmerlein überlegt, wie er sagte, und viel Wert darauf gelegt, alle Sinne anzusprechen. Fachwissen und die täglichen Handgriffe der Feuerwehr wurden spielerisch miteinbezogen. Für Kinder und Jugendliche gab es jeweils unterschiedliche Schwierigkeitsgrade zu bewältigen.

Während die Älteren beispielsweise sieben falsche Gegenstände in der Innenausstattung eines Löschfahrzeuges erkennen mussten, waren für die Kleineren sieben leichtere Fehler in der Schutzkleidung einer dekorierten Schaufensterpuppe versteckt. Manchmal gehörte an den Stationen auch eine Portion Glück dazu, wie bei der Herausforderung, aus einem Haufen ähnlicher Schlüssel möglichst viele passende zu finden, um zehn Vorhängeschlösser zu öffnen.

Augenmaß und Feingefühl gefordert: Nur, wer den Ball ins Wasser befördert hatte, konnte Punkte ergattern.

Abgeleitet aus der Wasserrettung galt es, einen Styropor-Ball an der langen Leine in ein gefülltes Wasserbecken zu schleudern. Am Ende das beste Ergebnis erzielt hat die Jugendfeuerwehr Landwehrhagen/Benterode II (1005 Punkte) vor den Mannschaften aus Beienrode/Rittmarshausen (880 Punkte) und Hörden am Harz (875 Punkte). Das beste Ergebnis der Kinderfeuerwehren erreichten die Mädchen und Jungen aus Krebek (960 Punkte) vor Obernjesa (890 Punkte) und Bremke II (790 Punkte). Mike Stöbener, Jugendwart der Feuerwehr Landwehrhagen, hielt die organisatorischen Fäden bei dem Wettbewerb zusammen.

Erstmals seit der Fusion der Jugendwehren Göttingen und Osterode im Februar 2017 wurden die Kreisgeschicklichkeitswettbewerbe im Landkreis Göttingen in Landwehrhagen ausgerichtet.

Jugendliche zwischen zehn und 18 Jahre die Lust haben, sich der Jugendfeuerwehr anzuschließen sind herzlich eingeladen, mittwochs zwischen 17.15 und 19 Uhr bei der Feuerwehr Landwehrhagen vorbeizuschauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.