Einzug Mitte November

Erster Logistik-Komplex im Staufenberger Gewerbegebiet ist bezugsbereit

+
Neuer Logistikkomplex im Staufenberger Gewerbegebiet: Auf der Baustelle des Logistikimmobilien-Entwicklers Goodman oberhalb der Bundesstraße 496 entstehen zwei neue Hallenkomplexe.

Im Staufenberger Gewerbegebiet bei Lutterberg ist einer von zwei neuen Logistikkomplexe bereits vollständig in die Höhe gewachsen.

Diese plant die Firma List Bau aus Nordhorn im Auftrag des Logistikimmobilienentwicklers Goodman oberhalb der Bundesstraße 496. 

Zwei Drittel des Hallenkomplexes, der aus drei Teilen besteht, sei bereits überdacht, teilte List Bau auf Anfrage unserer Zeitung mit.

Gebaut wird der erste Komplex für das Online-Geschäft des Baufachmarktunternehmens Bauhaus. Mitte November soll er bezogen werden können. Dafür werde ordentlich Tempo gemacht, so Frank Böckmann, Projektleiter von List Bau.

Außer den beiden 30 000 und 20 000 Quadratmeter großen Hallenkomplexen baut das Unternehmen auch ein Bürogebäude, das an den ersten Komplex angrenzt. Auch dies habe deutliche Fortschritte gemacht. „Dort stehen alle Wände und die Fenster sind eingebaut.“ Parallel zum Hochbau seien an der Innenseite des ersten Hallenkomplexes Lkw-Laderampen entstanden. 

Zudem seien die benötigten Kanalleitungen im Boden fast vollständig verlegt. Ebenfalls fertig sei der Wassertank für die Sprinkleranlagen mit einem Fassungsvermögen von rund 816 Kubikmetern. Genauso, wie der erste Hallenkomplex in die Höhe gewachsen sei, entstehe derzeit auch der zweite Hallenkomplex, der aus zwei Einheiten besteht, teilte Böckmann weiter mit.

Im Mai haben die Arbeiten auf dem rund 100 000 Quadratmeter großen Gelände begonnen. Zum Mieter des 20 000 Quadratmeter großen Komplexes hat Goodman bisher keine Angaben gemacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.