Im Notfall muss es schnell gehen: Erste-Hilfe-Tag für Kinder in Uschlag

+
Genauer Blick: Nils Salzweder schaut hin, ob sich die Kinder die Schritte zur Stabilen Seitenlage richtig gemerkt haben. Laurentine und Lara machten ihre Sache sehr gut.

Uschlag. Stabile Seitenlage, Druckverband und schnelle Hilfe bei Vergiftungen. Wie sie sich im Notfall richtig verhalten, lernten jetzt fast 20 Kinder aus Uschlag und Umgebung beim Erste-Hilfe-Tag der Jugendfeuerwehr Uschlag.

Mädchen und Jungen zwischen neun und 14 Jahren durften einen kostenlosen Tag im Feuerwehrgerätehaus verbringen und gingen am Nachmittag mit viel neuem Wissen nach Hause.

Unterstützung vom ASB

Sogar Getränke und das Mittagessen waren inklusive, genauso wie eine große Menge Spaß. Udo Winkelmeyer, Jugendfeuerwehrwart und seine Stellvertreterin Kirstie Teller, hatten den Erste-Hilfe-Tag für Kinder organisiert. Unterstützung bekamen sie dabei von Nils Salzwedel vom Arbeiter- Samariter-Bund.

Grundlegende Schritte

Er zeigte den Kindern die Grundlegenden Schritte der ersten Hilfe, Kirstie Teller und Udo Winkelmeyer erklärten ihnen die Arbeit der Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr, zeigten ihnen die Fahrzeuge und erklärten, wie man Unfällen vorbeugen kann.

Dieses Wissen und die neu erworbenen Erste-Hilfe- Kenntnisse sollen den Kindern auch mehr Sicherheit und Selbstvertrauen geben, beispielsweise auf dem Schulweg. Sie lernten außerdem einen Notruf richtig abzusetzen. „In den Übungsdienst der Jugendfeuerwehr ist das Thema Erste-Hilfe fest integriert, wir wollten jetzt aber auch Kindern außerhalb der Feuerwehr die Möglichkeit geben, die Basis der Ersten Hilfe zu erlernen“, so Udo Winkelmeyer.

Und das kam in Staufenberg gut an. Schnell gab es für alle Plätze des ersten Kurses Anmeldungen, darum soll bald ein zweiter Kurs angeboten werden. Das Datum für dieses Angebot wird noch bekannt gegeben. (zwh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.