In Ortsdurchfahrten fehlen weiße Striche

Kurve am Ortseingang von Landwehrhagen aus Richtung Lutterberg: Mittelmarkierung Fehlanzeige. Foto: Krischmann

Staufenberg. Auf Abschnitten von Landesstraßen in Lutterberg und Landwehrhagen fehlt die Mittelmarkierung. Die Straßenmeisterei Göttingen sagt eine Überprüfung zu.

Weiße Striche auf der Mitte der Fahrbahn - so genannte Mittelmarkierungen - dienen Verkehrsteilnehmern als Orientierung. Klaus Ulbricht, Geschäftsführer der Verkehrswacht Hann. Münden: „Mittelmarkierungen sind ein wichtiges Hilfsmittel, vor allem nachts und wenn die Straßen feucht sind.“

Auf einigen Abschnitten von Landesstraßen in Staufenberg fehlt die Mittelmarkierung. Beispiel: Ortsdurchfahrt der Landesstraße in Lutterberg. Die Striche sind entweder stark verblasst oder im weiteren Verlauf bis zum Ortsausgang Richtung Landwehrhagen gar nicht mehr vorhanden.

Es gibt noch weitere Straßenabschnitte, auf denen die weißen Striche Fehlanzeige sind: Am Ortseingang von Landwehrhagen von Lutterberg kommend ist eine Kurve nicht markiert. nach In Höhe der Zufahrt zum Rewe-Markt sind Striche vorhanden, danach hört es auf der Ortsdurchfahrt der Landesstraße wieder auf mit weißen Strichen. In Höhe der Einmündungen zur Leutershäuser Straße und zur Raiffeisenstraße setzt sich die Mittelmarkierung wieder fort.

Weiteres Beispiel: Auf der Landesstraße vom Bruchhof Richtung Landwehrhagen fehlen ebenfalls Striche, um die Fahrspuren zu trennen.

Dieter Heise, Leiter der Straßenmeisterei Göttingen, sagte auf Nachfrage der HNA, die Meisterei werde die genannten Abschnitte auf den Landesstraßen in Staufenberg prüfen und dort, wo Mittelmarkierungen fehlen, sie wieder auftragen lassen. Die Markierungsarbeiten würden ausgeschrieben.

Nach Informationen der HNA soll es auf der Kreisstraße von Lutterberg nach Speele in Kurvenbereichen - dort fehlt ebenfalls eine Mittelmarkierung - zur gefährlichen Situationen im Begegnungsverkehr gekommen sein. Der Landkreis hat angekündigt, die Mittelmarkierung in dem ausgebauten Abschnitt noch im August aufbringen zu lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.