Pläne für Hotel am Autohof Lutterberg

+
Der Autohof wird erweitert: Die Rastanlage bei Lutterberg soll nicht nur 50 neue Parkplätze für Lkw im hinteren Teil der Anlage bekommen (unser Bild zeigt rechts die vorgesehene Fläche zwischen den bestehenden Plätzen und der Autobahn), sondern auch ein Hotel.

Lutterberg. Die 24-Autobahn-Raststätten GmbH will in die Anlage zwischen 1,5 Millionen und zwei Millionen Euro investieren.

Die 24-Autobahn-Raststätten GmbH will ihren Autohof bei Lutterberg nicht nur um etwa 50 neue Lkw-Parkplätze erweitern, sondern plant auch den Bau eines Hotels mit etwa 25 Zimmern. Das sagte Alexander Ruscheinsky, Hauptgesellschafter des Regensburger Unternehmens, im Gespräch mit unserer Zeitung. Der Autohof werde sehr gut angenommen.

Lesen Sie auch:  Autohof bekommt 50 neue Plätze für Lkw

Ob das Hotelvorhaben tatsächlich verwirklicht werden könne, hänge aber auch von den Genehmigungverfahren ab. Derzeit bereitet die Gemeinde Staufenberg die Bauleitplanung für das gesamte Erweiterungsprojekt vor, das am 25. Januar im Ortsrat Lutterberg vorgestellt wird. Im März soll darüber der Gemeinderat entscheiden. Das Hotel soll an das bestehende Restaurantgebäude angebaut werden. Die neuen Lkw-Parkplätze sollen im hinteren Bereich des Autohofs an der Autobahn 7 entstehen. Derzeit können auf dem Gelände nach Auskunft des Unternehmens rund 75 Lkw parken.

Wie berichtet, will die 24-Autobahn-Raststätten GmbH zudem eine allgemeine Aufladestation für Elektro-Autos einrichten. Außerdem soll es für Lkw-Fahrer einen „Sicherheitsparkplatz“ geben, der mit einer Schranke abgesperrt ist und per Video überwacht wird. Das Unternehmen geht von Gesamtinvestitionen zwischen 1,5 Millionen und zwei Millionen Euro aus. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.