Mann soll Verkehrsteilnehmer gefährdet haben

Polizei Staufenberg sucht rücksichtslosen Autofahrer

+

Landwehrhagen. Die Polizei Staufenberg ermittelt in einem Fall von Gefährdung des Straßenverkehrs gegen einen unbekannten Audifahrer und bittet um Hinweise.

Der Fahrer eines Audi Q7 Geländewagens mit Göttinger Kennzeichen wird laut Polizei verdächtigt, am Mittwoch gegen 8.30 Uhr durch seine aggressive Fahrweise einen anderen Autofahrer gefährdet zu haben.

Das Ganze passierte in Landwehrhagen im Kreuzungsbereich Hannoversche Straße/Gartenstraße/Kragenhofer Straße. Der Bedrängte, ein 34-Jähriger, erstattete Anzeige bei der Polizei und gab an, der Audifahrer habe ohne Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer auf der Kreuzung gedreht und habe danach versucht, ihn abzudrängen.

Andere Autofahrer sollen das Geschehen beobachtet haben oder von dem Geländewagen vermutlich ebenfalls gefährdet worden sein. Der Q7 fuhr schließlich in Richtung Kassel-Sandershausen davon. Der Fahrer habe graue, lockige Haaren und eine markante runde Brille.

Zeugen und weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter Tel. 05543/ 22 30 bei der Polizeistation Staufenberg oder Tel. 05541/ 95 10 telefonisch bei der Polizei in Hann. Münden zu melden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.