Schneeglätte behinderte Verkehr: Unfall bei Lutterberg

Winterdienst: Edgar Zuschlag (links) und Jens Juhlke vom Staufenberger Gemeinde Service räumten Schnee vom Gehweg entlang der Ortsdurchfahrt in Lutterberg und streuten ab. Foto: Krischmann

Staufenberg/Hann. Münden. Mehr Zeit mussten Autofahrer am Freitag im Berufsverkehr einplanen. Glätte behinderte den Verkehr.

Aktualisiert um 11.40 Uhr

Bei einem Unfall auf der B 496 bei Lutterberg wurde eine Person leicht verletzt. Die Mitarbeiter der Winterdienste waren im Einsatz, um Schnee zu räumen und zu streuen. Auf der Bundesstraße 496 in Höhe des Parkplatzes Lutterberger Höhe verunglückte eine Autofahrerin auf schneeglatter Straße. Sie zog sich laut Polizei leichte Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Mündener Krankenhaus gebracht.

Nach Angaben der Polizei Staufenberg war die 20-jährige Fahrerin aus Hann. Münden auf der Bundesstraße in Richtung Lutterberg unterwegs gewesen. Gegen 8.50 Uhr sei ihr Auto auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schlingern gekommen. Anschließend habe sich der Wagen gedreht und sei im Graben gelandet.

Laut Polizei hat sich die 20-Jährige bei dem Unfall leicht verletzt und wurde zwecks Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Straße musste wegen der Bergungsarbeiten gesperrt werden, ist aber mittlerweile wieder freigegeben. (kri/fis)

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.