Auto und Böschung standen in Flammen

Sprinter auf A7 in Höhe Lutterberg ausgebrannt: Verkehr staute sich fast 15 Kilometer

+
Ausgebrannt: Ursache für das Feuer war wohl ein technischer Defekt. Der Fahrer des Sprinters blieb unverletzt. 

Auf der A7 ist in Höhe Lutterberg gegen 10 Uhr ein Sprinter ausgebrannt. Die Autobahn war vorübergehend voll gesperrt. Der Verkehr staute sich zeitweise über fünfzehn Kilometer zurück. 

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert, zuletzt um 17.44 Uhr - Nach Angaben der Autobahnpolizei Göttingen hat ein Kleintransporter aus Nordrhein-Westfalen am Freitag gegen kurz vor 10 Uhr Feuer gefangen. Der Fahrer des Sprinters blieb unverletzt. Er konnte das Fahrzeug noch auf dem Standstreifen anhalten und sich in Sicherheit bringen. Durch die enorme Hitzeentwicklung geriet auch die Böschung neben der Autobahn in Brand. Rund 100 Quadratmeter Fläche fielen den Flammen zum Opfer.

Von 10.01 Uhr bis etwa 11.20 Uhr war die Autobahn wegen der Löscharbeiten in Fahrtrichtung Kassel voll gesperrt, danach wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Im Einsatz waren  Einsatzkräfte der Feuerwehren Hann. Münden und Hedemünden.

Seit etwa 12.15 Uhr ist die Autobahn wieder freigegeben. Seitdem baute sich der Stau, der sich in der Spitze über knapp 15 Kilometer bis nach Hedemünden zog, langsam ab. Zudem gab es nach Angaben der Autobahnpolizei weitere Behinderungen durch einen Liegenbleiber im Stau auf der linken Fahrspur. 

Die Polizei geht davon aus, dass ein technischer Defekt die Ursache für den Brand war. Zur Schadenshöhe konnte sie am Freitagmittag noch keine Angaben machen. Neben dem Auto, das ausbrannte, wurde auch die Fahrbahnoberfläche auf dem Standstreifen beschädigt. 

Beginn der Osterferien: Erhöhte Staugefahr in der Region

Mit den Osterferien steigt die Staugefahr. Viele Bundesländer haben zeitgleich frei. Besonders von Gründonnerstag bis Ostermontag rechnet Hessen Mobil mit vollen Autobahnen.

Hier hat das Fahrzeug gebrannt:

Sprinter und Böschung standen auf A7 bei Lutterberg in Flammen

Sprinter auf A7 bei Lutterberg ausgebrannt
 © Feuerwehr Hann. Münden
Sprinter auf A7 bei Lutterberg ausgebrannt
 © Feuerwehr Hann. Münden
Sprinter auf A7 bei Lutterberg ausgebrannt
 © Feuerwehr Hann. Münden
 © Feuerwehr Hann. Münden
 © Sauer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.