Dienstags geöffnet

Treffpunkt für Jugendliche in Benterode hat wieder geöffnet

Feiern am Lagerfeuer: Zur Wiedereröffnung des Jugendraums in Benterode gab es Stockbrot.

Benterode. Nach vielen Jahren wird der Jugendraum Benterode nun wieder von Jugendlichen als Treffpunkt genutzt. Geöffnet ist der Raum nun jeden Dienstag.

Die Eröffnung verkündete das Kinder- und Jugendbüro der Gemeinde Staufenberg. Bei frostigem Winterwetter kamen am vergangenen Samstag bis zu 20 Jugendliche zur Wiedereröffnung und wärmten sich am Lagerfeuer auf.

An der Gestaltung werden künftigen Nutzer beteiligt, heißt es im Bericht weiter: Die Jugendlichen konnten den Jugendraum besichtigen und ihre Anregungen, aber auch Kritik, offen ansprechen oder anonym und schriftlich auf Papier in eine „Umfrage-Kiste“ stecken. Bei Stockbrot und Getränken wurden schon erste Ideen diskutiert und Fragen zur zukünftigen Nutzung und Umgestaltung beantwortet.

Die jungen Leute im Alter zwischen elf und 17 Jahren freuen sich, dass sie in ihrem Heimatdorf wieder einen Treffpunkt haben. Der Jugendraum hat ab kommende Woche jeden Dienstag von 18 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Neue Besucher sind willkommen. Der Jugendraum befindet sich in der Sichelnsteiner Straße (letztes Fachwerkhaus auf der linken Seite).

Die Wiedereröffnung des Jugendraums Benterode wurde von dem neuen Ortsjugendpfleger Pierre Fleck mit der Unterstützung von Sebastian Deußing, im Rahmen Jugend-Leiter-Card-Ausbildung, organisiert. (red)

Das Kinder- und Jugendbüro ist unter Tel. 05543 / 910394 erreichbar.

Lesen Sie dazu auch

Helge Klangwart über 30 Jahre Kinder- und Jugendarbeit: „Ich hatte immer ein offenes Ohr“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.