Vandalismus-Serie

Zeugen gesucht: Zerstörungswut am Speeler Kulturpfad geht weiter

+
Mutwillig beschädigt: Die Plexiglas-Scheibe der Hinweistafel zum Speeler Wasserbrunnen im Bramst wurde mit einem harten Gegenstand zerschlagen.

Speele. Seit geraumer Zeit beschädigen Unbekannte immer wieder die Hinweistafeln auf dem Speeler Kulturpfad. Der Ortsbürgermeister bittet nun die Bürger um Hilfe.

So wurde vor drei Monaten die Info-Tafel zur Kohlenbahn herausgerissen. Das Schild konnte jedoch in unmittelbarer Nähe wiedergefunden werden. Einige Wochen später fehlte die Hinweistafel zum Warteturm. Sie wurde in den Turm hineingeworfen und war dadurch komplett zertrümmert.

„Der Täter muss schon kräftig gebaut sein, um die Tafel überhaupt in eine solche Höhe zu bekommen“, meinte dazu Ortsbürgermeister Fred Kaduhr.

Danach machte sich der Zerstörer an die Hinweistafel zum Speeler Wasserbrunnen im Bramst. Mehrfach hat er mit einem Stein oder einem ähnlichen Gegenstand die Plexiglas-Scheibe zerschlagen. Zuletzt ist vor einigen Tagen die Hinweistafel zum Rudolfsborn komplett verschwunden. Hier hat der Täter auch gleich Erdhülse und Pfosten mit herausgerissen und mitgenommen. Eine Suche nach dieser Tafel war bislang erfolglos.

„Persönlich macht mich so viel Dummheit schon sehr traurig, von dem Arbeitsaufwand und den Kosten möchte ich erst gar nicht reden“, sagte Fred Kaduhr. „Ich möchte alle bitten, die etwas zur Aufklärung beitragen können, sich bei mir zu melden“, so Kaduhr. Alle Informationen würden vertraulich behandelt. Zeugen können sich unter 0152/22712336 melden.

Hintergrund

Der Kulturpfad informiert seit 2008 mit 29 Hinweistafeln vor historischen Orten über die Geschichte Speeles. Mit einem großen Fest hatte der Ort den Kulturpfad nach knapp zweijähriger Planungs- und Bauphase eingeweiht. Es war ein Projekt des Ortsrates, das mit Hilfe von Speelern und vielen Spendern verwirklicht werden konnte. (zpy)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.