Einsätze um Weihnachten herum

Staufenberg: Unfall auf der A7 mit vier Fahrzeugen

Symbolbild Feuerwehr Blaulicht Sturm Orkan
+
Die Feuerwehren in der Gemeinde Staufenberg hatten in den vergangenen Tagen einiges zu tun. (Symbolbild).

Ein Unfall auf der A7 mit mehreren beteiligten Fahrzeugen rief die Feuerwehr in Staufenberg auf den Plan. Zudem gab es um Weihnachten herum mehrere Einsätze.

Staufenberg - Zu einem Unfall auf der Autobahn 7 (A 7) in Fahrtrichtung Kassel musste die Feuerwehr Staufenberg ausrücken. Wie Pressewart Philipp Vogeley berichtete, ereignete sich der Unfall am Montag, 27.12.2021, gegen 22.15 Uhr.

A7: Unfall mit vier Fahrzeugen am Montag

Ein Lkw sowie drei Autos waren in einen Auffahrunfall verwickelt. „Glücklicherweise waren keine Personen in Ihrem Fahrzeug eingeklemmt“, so Vogeley. Ein Beteiligter wurde zur weiteren Behandlung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus transportiert.

Fünf weitere Menschen, die in den Unfall verwickelt waren, blieben unverletzt. Die Feuerwehr sicherte den Verkehr, leuchtete die Einsatzstelle aus und band die auslaufenden Betriebsstoffe. Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Landwehrhagen und Uschlag.

Einsätze in Staufenberg um die Weihnachtstage herum

Weitere Alarmierungen gab es an Heiligabend und am zweiten Weihnachtsfeiertag. An Heiligabend, 24.12.2021, wurde der Löschzug Nord (Feuerwehren Lutterberg, Landwehrhagen und Speele sowie der Einsatzleitwagen aus Uschlag) um 9.54 Uhr zu einem Schornsteinbrand nach Lutterberg gerufen. „Vor Ort waren eine Rauchentwicklung sowie Funkenflug aus dem Schornstein zu sehen“, berichtet Vogeley.

Die Feuerwehr kontrollierte alle am Schornstein angrenzenden Wände mittels Wärmebildkamera. Unter Aufsicht des ebenfalls alarmierte Bezirksschornsteinfegers brannte der Kamin aus und anschließe nd wurde dieser gereinigt und die Glutreste entnommen. Der Einsatz war nach circa einer Stunde beendet.

Ölspur und Falschalarm in Staufenberg

Bereits um 13.30 Uhr gab es den nächsten Einsatz, diesmal im Ortsteil Uschlag. Dort musste eine etwa 100 Meter lange und 50 Zentimeter breite Ölspur Niestetalstraße abgestreut werden.
Am zweiten Weihnachtsfeiertag, 26.12.2021, löste die automatische Brandmeldeanlage eines Industriebetriebes in Lutterberg um 15.21 Uhr Alarm aus. Bei der Erkundung durch die Feuerwehr konnte kein Notfall festgestellt werden, sodass kein Eingreifen der Wehr erforderlich war. Im Einsatz war der Löschzug Nord sowie die Ortsfeuerwehr Sichelnstein als Unterstützungskomponente. (Jens Döll)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.