Strommast fing Feuer - Ast war schuld

Brennender Holzmast: Die Feuerwehren Münden und Bonaforth rückten aus. Foto: Rasche

Hann. Münden. Zu einem brennenden Strommast an der Straße Kleine Wemme in Hann. Münden sind die Bonaforther und Mündener Feuerwehren am Dienstagmittag ausgerückt.

Der Holzmast, der zum Zuständigkeitsbereich der Versorgungsbetriebe Hann. Münden gehört und eine Stromleitung mit 20 Kilovolt Spannung trägt, brannte mit offener Flamme. Während die Mündener Einsatzkräfte die Hitzeentwicklung mit einer Wärmebildkamera überwachten, löschten die Bonaforther Brandschützer das Feuer.

Nach Angaben der Feuerwehr musste der durch das Feuer stark beschädigte Mast umgehend ausgetauscht werden. Ursache des Feuers war laut Polizei offenbar ein Ast, der sich auf der Leitung entladen hatte. (ses)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.