Täter brechen in VR-Bankfiliale ein und entkommen mit Beute

Scheden. Im Vorraum einer Filiale der VR-Bank Südniedersachsen im Gewerbegebiet 3 am Kreisel in Scheden haben Unbekannte in der Nacht zu Montag einen Geldautomaten aufgebrochen und aus diesem Bargeld in noch unbekannter Höhe gestohlen.

Wie die Polizei mitteilte, sei bei der Tat vermutlich ein Trennschleifer zum Einsatz gekommen. Dieser und auch weiteres mutmaßliches Tatwerkzeug seien von den Einbrechern vor Ort zurückgelassen und von der Polizei sichergestellt. worden

Im Zusammenhang mit dem Einbruch fahndete die Polizei Hann. Münden noch in der Nacht nach einem silberfarbenen VW Passat Kombi, der nach Angaben eines Lkw-Fahrers gegen 4 Uhr zunächst in der Nähe des Gebäudekomplexes gestanden und wenig später mit hohem Tempo durch den Kreisel in Richtung Ortskern Scheden davongefahren sein soll. In dem Wagen sollen nach Aussage des Zeugen mehrere Männer gesessen haben.

Die Fahndung nach dem Fahrzeug verlief ergebnislos.

Die Polizei Hann. Münden fragt: „Wer hat Montagnacht oder in den Tagen zuvor am beziehungsweise in der Nähe des Gebäudekomplexes einen silberfarbenen VW Passat Kombi oder verdächtige Personen beobachtet oder kann sonst sachdienliche Hinweise geben?“ Ob es einen Zusammenhang mit zwei Einbrüchen in die VR-Bank-Filiale in diesem Jahr an der Bahnhofstraße in Hann.Münden gibt, werde geprüft, so die Polizei.

Die Filiale öffnet nach Angaben von Vorstandsassistent Harald Kühn erst wieder am 5. Januar.

Hinweise nimmt die Polizei Hann. Münden unter 05541/9510 entgegen. (awe)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.