Trend: Reisebüros sind wieder im Kommen

Altkreis Münden. Das Internet ist für Reisebüros eine große Konkurrenz. Aber immer mehr buchen wieder in Reisebüros ihren Urlaub.

Obwohl das Internet voll von Reiseportalen ist, können sich die Reisebüros in der Region über ein Wegbleiben der Kunden nicht beklagen. Im Gegenteil: Auch junge Menschen finden den Weg zurück ins Reisebüro um die Ecke.

Laut Torsten Schäfer, Kommunikationsleiter beim Deutschen Reiseverband (DRV), werden vor allem einfache Flugtickets oder Hotelübernachtungen im Internet gebucht. Bei komplexeren Reisen wenden sich Kunden eher an Reisebüros. Diesen Trend bestätigt Melanie Hippe vom Reisebüro Thomas Cook in Dransfeld: „Zu 90 Prozent buchen unsere Kunden individuell zusammengestellte Urlaube.“ Hippe zufolge setzen Reisende wieder vermehrt auf den Erfahrungsschatz der Reisebüros.

Dass auch immer mehr junge Menschen ins Reisebüro kommen, liegt laut Matthias Dalfuß vom gleichnamigen Mündener Reisebüro daran, dass sich die Preise kaum vom Internet unterscheiden. Außerdem möchte die jüngere Generation, statt ihre Zeit mit der Suche nach Schnäppchen zu vertrödeln, lieber maßgeschneiderte Urlaube und persönliche Beratung.

„Im Internet kann es passieren, dass der Kunde an einen unseriösen Anbieter gerät und für sein Geld nicht die gewünschte Leistung erhält“, berichtet Simone Burmeister von Simones Reisewelt in Hann. Münden. So gaben einige ihrer Kunden schlechte Erfahrungen mit Online-Anbietern als Grund für ihre Rückkehr zum Reisebüro an. Ein weiterer Grund ist laut Burmeister aber auch die Angst vieler, den Zahlungsverkehr übers Internet abzuwickeln.

Das Reisebüro scheint also weiterhin unverzichtbar: Erstmals seit 2004 stieg laut DVR die Zahl wieder. 9829 Verkaufsstellen zählt die Branche bundesweit, 100 mehr als 2013. Der Umsatz erhöhte sich nach Schätzungen zwischen einem und zwei Prozent auf 23 Milliarden Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.