Seit 26 Jahren Gesundheitskurse

TSV Jahn Varlosen: Sylvia Rohrberg als Vereinsheldin ausgezeichnet 

+
„Voll Fit“: So lautet das Motto von Sylvia Rohrberg (vorne in der Mitte) und ihrer Dienstagsgruppe im Sportverein Varlosen.

„Wir turnen bis zur Urne“, lautet das Motto von Sylvia Rohrbergs Sportlern. Seit 1994 bietet die gelernte Physiotherapeutin Gesundheitssportkurse für den TSV Jahn Varlosen an.

Und einige Teilnehmer sind von Anfang an dabei. Für dieses Engagement wurde sie nun vom Landessportbund Niedersachsen als Vereinsheldin ausgezeichnet – der TSV hatte sie erfolgreich vorgeschlagen.

Für die Angestellte des Dransfelder Geschenkartikelladens „Camelione“ war die Auszeichnung eine große Überraschung. Dabei hätte ihr die ungewöhnlich gut besuchte Jahreshauptversammlung ein Hinweis sein können, sagt sie. „Die Leute kennen sich und man bekommt viel zurück“, sagt die 52-Jährige, „das ist das, was einen Verein ausmacht“.

An vier Abenden die Woche bietet Rohrberg Fitnesskurse an: montags Wirbelsäulengymnastik und Yoga mit Flexibar (Schwingstab im Bild), dienstags Wirbelsäulengymnastik, donnerstags Step mit Flexibar und danach eine Männergruppe sowie freitags Pilates. „Die Leute kommen freiwillig, ohne Rezept und merken, es tut ihnen gut“, sagt die TSV-Frauenwartin.

Sie genieße es, ihren Beruf weiterhin auszuüben und könne durch regelmäßige Fortbildungen immer neue Ideen einbringen. Besonders freut sie sich über die gute Ausstattung des Kursraumes. Die meisten Kurse sind ausgebucht.

Der neueste ist der Männerkurs am Donnerstagabend, bei dem noch Plätze frei sind. Hier gibt es Übungen für das Herz-Kreislauf-System,  Gleichgewicht, Kraft und Beweglichkeit. Dieses Angebot ist entstanden, nachdem einige Männer aus dem Verein gemeinsam eine Schnupperstunde besucht hatten und von der Anstrengung überrascht waren, erzählt die Kursleiterin. „Sie dachten, es sei nicht schwierig“, sagt Rohrberg.

Die Physiotherapeutin bereitet jeden Kurs vor. Dazu gehört eine Aufwärmphase, ausgewogene Übungen für den ganzen Körper sowie alternative Übungen, falls jemand eine Bewegung nicht ausführen kann. Jeder Kurs wird mit einer Entspannungsphase abgeschlossen. „Wir nehmen alle mit“, beschreibt Rohrberg den Anspruch ihrer Kurse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.