Fördergemeinschaft Tillyschanze wirbt mit pfiffiger Idee für Spenden zur Bausanierung

Turmstein-Paten gesucht

Hann. Münden. Mit Stein-Patenschaften wirbt die neu gegründete Schutz- und Fördergemeinschaft Tillyschanze um Spendengelder für die Sanierung des Mündener Wahrzeichens hoch über der Altstadt.

Für einen frei bestimmbaren Betrag erhält der Spender einen hübsch gestalteten Patenbrief als Dank, in dem „sein“ Turmstein symbolisch nummeriert ist. Damit soll das wachsende Spendenkonto der Initiative, die inzwischen im Vereinsregister eingetragen ist und über 60 Mitlieder zählt, weiter so aufgefüllt werden, dass der Grundstock für den Sanierungsbeginn gelegt ist.

Erstes Sommerfest am 4. September

„Jeder kann natürlich selbst entscheiden, wieviel er geben möchte“, sagte Vorsitzender Dr. Manfred Albrecht. „Es wäre allerdings schön, wenn Erwachsene wenigstens mit 20 Euro dabei wären. Auch über eine kleine Spende von Kindern würden wir uns freuen: Jeder Euro zählt.“

Stein-Patenschaften werden auch beim ersten Sommerfest der Fördergemeinschaft am Sonntag, 4. September, vergeben. Ab 14 Uhr wartet auf große und kleine Gäste ein Programm mit Führungen und Informationen rund um die Tillyschanze und ihre Erhaltung, lustige musikalische Sketsche, Leckeres vom Grill, Kaffee und Kuchen, Kinderlesung, Stockbrotbraten und Kinderschminken. Wer noch weitere unterhaltsame Beiträge beisteuern möchte, ist dazu gern gesehen.

Wer den Weg hinauf nicht zu Fuß gehen möchte, kann um 14 oder 15 Uhr im Oldtimerbus des Reisedienstes Arnoldi hinauffahren. Der Bus fährt später auch wieder zurück. Die einfache Fahrt kostet 2 Euro.

Die Aktiven des Vereins hoffen, dass bis zum Sommerfest schon mit den ersten Ausschachtungen an der besonders baufälligen Bastion begonnen werden kann.

Auch am Tag des offenen Denkmals dabei

Auch beim jährlichen Tag des offenen Denkmals eine Woche später ist die Fördergemeinschaft mit von der Partie. Am Samstag, 10. September, findet an der Tillyschanze ein „Konzert für Wald, Wiese, Klarinette und Geige“ statt. Zum eigentlichen Denkmaltag am Sonntag, 11. September, finden Turmbesteigungen, weitere Führungen in und an der Schanze sowie Kinderaktionen statt, und erneut können Stein-Patenschaften übernommen werden.

Als besondere Attraktion sind dazu abendliche Lichtinstallationen an der Tillyschanze geplant, deren Gestaltung aber noch nicht verraten werden soll. Manfred Albrecht: „Liebe Mündener, lasst Euch überraschen.“ (asc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.