Gegen Baum geprallt

Rettungshubschrauber im Einsatz: Mutter und Kinder bei Unfall schwer verletzt

+
Gegen Baum geprallt: Eine 38-Jährige aus Meensen war mit ihrem Wagen von der Straße abgekommen und dann gegen einen Baum geprallt.

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Montagnachmittag zwischen Meensen und Jühnde. Eine Mutter und zwei Kinder wurden schwer verletzt.

Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Meensen und Jühnde in der Samtgemeinde Dransfeld sind am Montag gegen 15.25 Uhr drei Menschen schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei in Dransfeld handelt es sich dabei um eine 38-jährige Frau aus Meensen und ihre beiden Kinder im Alter von acht Jahren.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei war die Frau mit ihrem Pkw von Meensen in Richtung Jühnde unterwegs, als sie am Beginn einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Die Frau und ihre beiden Kinder wurden von Feuerwehrleuten aus dem Wagen gerettet und vom Rettungsdienst ins Klinikum nach Göttingen gebracht. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauerten noch an, so die Polizei.

Rettungshubschrauber bei Unfall bei Meensen im Einsatz

Nach Angaben von Matthias Freter von der Freiwilligen Feuerwehr der Samtgemeinde Dransfeld waren 28 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Dransfeld, Jühnde und Hann. Münden vor Ort. Sie befreiten die Verletzten aus dem Wagen, sicherten die Einsatzstelle, stellten den Brandschutz während der Rettungsarbeiten sicher und reinigten die Straße. 

Der Rettungsdienst war mit Wagen aus Hann. Münden, Dransfeld und Friedland sowie einem Rettungshubschrauber im Einsatz. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 10.000 Euro.

Ein schwerer Unfall hat sich kürzlich auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord ereignet: Drei LKW und ein Sprinter waren beteiligt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.