Vier-Sterne-Haus in Hann. Münden unter neuer Leitung

Ursula Sorrentino leitet das Hotel Alter Packhof

+
Ursula Sorrentino

Hann.Münden. Das Hotel Alter Packhof an der Bremer Schlagd in Hann. Münden hat eine neue Leitung: Ursula Sorrentino ist seit 1. Januar General Manager und damit Direktorin des Vier-Sterne-Hauses.

Das feiert in diesem Jahr seinen 10. Geburtstag. Der Inhaber des Hotels, der irische Unternehmer Allan, hatte die gebürtige Emsländerin eingestellt. Sorrentino ist Nachfolgerin von Volker Deigendesch, der das Hotel gepachtet hatte. Die Chefin von 17 Angestellten hat das Hotelfach von der Pike auf gelernt. Nach ihrer Ausbildung zur Hotelfachfrau im Alten Schwarzwaldhaus in Todtmoos arbeitete sie im elterlichen Betrieb in Alfeld/Leine und begann danach ihre Karriere im Hotelgeschäft. Sie war in mehreren größeren Häusern tätig, unter anderem in Hannover und Düsseldorf. Zuletzt leitete sie fünf Jahre dass Hotel de Ville in Eschweiler bei Aachen und betrieb zusätzlich drei Jahre lang ein dem Hotel angegliedertes Restaurant.

Personeller Wechsel auch in der Hotelküche: Phillip Wedekind und Jennifer Fröhlich sind die beiden gleichberechtigten Küchenchefs. Ursula Sorrentino will frischen Wind in das 25-Zimmer-Haus bringen und es auch den Mündener Einwohner mehr öffnen. So plant sie demnächst einen Tag der offenen Tür. (kri)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.