Vandalismus: Brand und Dellen in zwei Autos

Hann. Münden. Vandalismus in Hedemünden und Oberode: In der Nacht zu Samstag haben Unbekannte auf einem Firmenparkplatz an der Brückenstraße einen VW Golf und einen Opel Vectra vermutlich durch Fußtritte und Schläge beziehungsweise Bewerfen mit Steinen beschädigt.

Wie die Polizei mitteilt, steht die Höhe des Sachschadens noch nicht fest.

Gegen 1.45 Uhr versuchten Unbekannte zudem, auf einem Gartengrundstück an der Alange in Oberode ein Holzgartenhaus in Brand zu setzen. Eine Anwohnerin wurde eigenen Angaben zufolge durch einen Knall auf das Geschehen aufmerksam. „Beim Blick aus dem Fenster bemerkte sie den Feuerschein und alarmierte sofort die Rettungskräfte“, so Polizeisprecherin Jasmin Kaatz: „Auf dem Grundstück der Frau wurden außerdem mehrere herausgerissene Leitpfosten gefunden. Einer der herbeigerufenen Polizisten schüttete sofort einen Eimer Wasser über einen brennenden Blumenkasten, der an der Fassade unter einem Fenster befestigt war.“ Die Feuerwehren aus Hedemünden und Oberode löschten den Brandherd vollständig ab. In dem Holzhaus werden Gartenmöbel gelagert. Es kam, so Kaatz, nicht zu größeren Schäden.

Die Polizei in Hann. Münden schließt einen Tatzusammenhang zwischen den drei Sachbeschädigungen nicht aus. Hinweise werden unter 05541/9510 entgegen genommen. (awe)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.