Seit 1.8.20 verschwunden

Noch immer schmerzlich vermisst: Hündin Emmi bei Großalmerode gesichtet

Die elfjährige Emmi ist ein weißer Bobtailmix. Sie steht im Garten ihrer Besitzer.
+
Die elfjährige Emmi wird seit dem 01.08.21 vermisst. Sie ist menschenscheu.

Seit dem 1. August ist die Hündin Emmi verschwunden. Zuletzt sei die Hündin mit den weißen, krausen Haaren am Sonntag, 16. August, bei Großalmerode gesichtet worden.

Das Ehepaar Holz aus Escherode sucht immer noch jeden Tag nach dem 11-jährigen Bobtailmix und bittet weiterhin um Hinweise. Seit sechs Jahren ist Emmi Teil der Familie. An vielen öffentlichen Orten und Wanderwegen haben die Rentner nun Schilder aufgehängt. Doch bisher sei nur ein Hinweis eingegangen.

Wer Emmi sieht, wird gebeten, keinen Fangversuch zu unternehmen. Sie sei auf der Straße in Spanien aufgewachsen und daher sehr scheu. Der Hund ist gechippt und in der Tasso Datenbank registriert.  

Kontakt bei Sichtung des Hundes: Tel. 01 57 / 87 18 77 32

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.