Wasserstand in Hann. Münden geht leicht zurück

Der Wasserpegel der Weser in Hann. Münden zeigt laut des Hochwassereinsatzstabs im Rathaus einen leichten Rückgang auf 6,14 Meter. Am Sonntagabend lag der Pegel noch bei 6,18 Metern.

Lesen Sie auch

An der Blume liefen die Pumpen fast die ganze Nacht: Die Anwohner versuchten, mithilfe der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks ihre Keller vom Wasser zu befreien. Alle Straßensperren bleiben mindestens bis heute Mittag bestehen. Um 12 Uhr beginnt die große Sitzung des Einsatzstabes. Danach wird entschieden, ob und welche Straßen wieder befahren werden dürfen.

Bilder des Hochwassers in Hann. Münden

Hochwasser in Hann. Münden © HNA
Hochwasser in Hann. Münden © HNA
Hochwasser in Hann. Münden © HNA
Hochwasser in Hann. Münden © HNA
Hochwasser in Hann. Münden © HNA
Hochwasser in Hann. Münden © HNA
Hochwasser in Hann. Münden © HNA
Hochwasser in Hann. Münden © HNA
Hochwasser in Hann. Münden © HNA
Hochwasser in Hann. Münden © HNA
Hochwasser in Hann. Münden © HNA
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 
Hochwasser in Hann. Münden © 

Der Parkplatz und der Campingplatz Tanzwerder sind noch immer wegen Überschwemmung gesperrt. Autofahrer werden gebeten, sich andere Parkplätze im Stadtgebiet zu suchen. Dransfeld ist nicht vom Hochwasser betroffen. Dransfelder Polizisten unterstützen deshalb die Hann. Mündener Beamten bei der Verkehrsregelung. (dob)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.