1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden

Weihnachtliches Lutterberg: Der Weihnachtsmann kam zu Besuch

Erstellt:

Von: Harald Schmidt

Kommentare

Die Kinder des ASB Kindergartens (links) sangen Weihnachtslieder, trugen Gedichte vor und flüsterten dem Weihnachtsmann ihre Wünsche ins Ohr.
Die Kinder des ASB Kindergartens (links) sangen Weihnachtslieder, trugen Gedichte vor und flüsterten dem Weihnachtsmann ihre Wünsche ins Ohr. Marten Krybus (17) zeigte seine künstlerischen Arbeiten in Acryl und Wachs. © Harald Schmidt

Die Dorfgemeinschaft in dem Staufenberger Ortsteil Lutterberg veranstaltet einen Weihnachtsmarkt. Klein und Groß waren auf den Beinen. Auch der Weihnachtsmann schaute vorbei.

Lutterberg – Klein und Groß waren in Lutterberg (Ortsteil von Staufenberg) auf den Beinen, um am Weihnachtsmarkt in und vor der Turnhalle mit dabei zu sein. Ortsbürgermeister Stefan Spier begrüßte die zahlreichen Eltern, Kinder und Besucher, die zum Weihnachtsmarkt, den die Dorfgemeinschaft organisiert hatte, gekommen waren. Kinder des ASB Kindergartens hatten sich auf dem Platz draußen vor der Sporthalle versammelt.

Sie sangen Weihnachtslieder und trugen Gedichte wie „das Schneegestöber im Winter“ oder zum Nikolaus vor. Lautstark riefen sie nach dem Weihnachtsmann, der dann auch mit Sack und Rute kam. Jedes Kind durfte zu ihm vortreten und flüsterte ihm seine Wünsche ins Ohr. Jedes der über 20 Kinder erhielt eine kleine Belohnung.

Staufenberg: Weihnachtsmarkt in Lutterberg

Auf dem Platz gab es verschiedene Heißgetränke am Stand der Kirmestruppe, die beliebte Pilzpfanne, Bratwurst oder Crêpes von der Jugendfeuerwehr. An einem Stand mit Melvin Pötzsch konnte mit fünf Würfeln um die höchste Punktzahl gewürfelt werden. In der Halle, die bald vollbesetzt war, gab es beim Weihnachtsbasar an den Ständen mit viel Einsatz und Liebe gestaltete Geschenke zu erstehen.

Marten Krybus zeigte seine künstlerischen Arbeiten in Acryl und Wachs.
Marten Krybus zeigte seine künstlerischen Arbeiten in Acryl und Wachs. © Harald Schmidt

Die ASB-Tagespflege mit Leiterin Melanie Bolse hatte mit ihren Gästen unter anderem Zimmerschmuck, Kerzenhalter aus Gläsern oder „Pompon-Wichtel“ hergestellt. Bei Heidrun von Dolsperg (Hann. Münden) konnten kunstvoll gefaltete Weihnachtskarten, Serviettenhalter oder Baby-Schuhe und Gehäkeltes erstanden werden.

Es gab bei Christel Schorr (Sichelnstein) leckere selbstgemachte Pralinen. Marten Krybus (17) zeigte seine künstlerischen Arbeiten in Acryl und Wachs sowie sein Opa Ulrich Buhse (73) aus Lutterberg hatte gedrechselte Zauberstäbe hergestellt. Basteln für Kinder bot die Feuerwehr in ihren Räumen an. Das reichhaltige Kuchenbuffet lud dann zum Genießen und Verweilen ein. (Harald Schmidt)

Auf einer interaktiven Karte können zahlreiche Weihnachtsmärkte im HNA-Gebiet gesucht werden. Hinzu kommt: Veranstalter können ihre Märkte selbst eintragen. In Hann. Münden eröffnete der Weihnachtsmarkt am Freitag (25.11.2022) und in Hedemünden gab es kleinen Markt am 26.11.2022.

Auch interessant

Kommentare